Wie beobachtet ihr euer Depot? (Comdirect, justetf, manuell, ...)?

Highlighted
Tee Berlin
Autor ★
Beiträge: 6
Mitglied seit: 05.08.2017

Liebe Community,

 

auf die Gefahr, dass diese Frage schon gestellt wurde, ihr könnt mich gerne auf entsprechende Threads verweisen Smiley (zwinkernd) - stelle ich sie dennoch.

 

Ich habe ein Depot mit 8 ETFs und 2 Aktienpositionen bei Comdirect. In der Vergangenheit war auch auch bei Onvista aktiv. Nun ist es so, dass ich gerne auf dem laufenden sein möchte, logisch, also wie haben sich meine Anlagen entwickelt. Wenn ich das richtit sehe, kann ich bei Comdirect ja Spalten konfigurieren, d.h. ich kann sehen, welche Gesamtentwicklungen eine Aktie oder ein ETF gemacht hat, aber das ist nicht auf mich persönlich bezogen. Bei justetf geht das schon, allerdings einerseits kostenpflichtig, andererseits nur für ETFs. Wie macht ihr das? Also wie behaltet ihr eure Investments im Blick, wenn ihr bspw. sehen wollt, welche Gesamtperformance ihr in 2018 hattet?

 

Ich habe so etwas in der Art gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=QjDGv0VWMCA habt ihr weitere Erfahrungen?

 

Grüße

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
20 ANTWORTEN
Crazyalex
Experte
Beiträge: 90
Mitglied seit: 24.03.2018

mittels eigener Excel-Tabelle. Schlusskurse werden aus der täglichen Emailbenachrichtigung der Musterdepots extrahiert - und dann wird gerechnet.......

 

Gruß Crazyalex

Tee Berlin
Autor ★
Beiträge: 6
Mitglied seit: 05.08.2017

Ja, und wie bekommst du dann die Dimension eines Sparplans dazu? Also X Anteile eines ETFs am .... zum Kurs von .... gekauft oder ist das bei dir nicht der Fall?

Crazyalex
Experte
Beiträge: 90
Mitglied seit: 24.03.2018
Hilfreicher Beitrag

Fließt über ein separates Tabellenblatt exakt mit ein.

 

Gruß Crazyalex

Locutus
Autor ★★★
Beiträge: 64
Mitglied seit: 03.01.2018

Hallo @Tee Berlin,

ich finde die Software Portfolio Performance sehr schön. Du musst einmal die Wertpapiere einpflegen, die du hast, und kannst dann einfach immer die Kauf- und Verkaufsabrechnungen deiner Banken importieren. Du hast dann jede Menge Analyse-Tools, wie Performance, Volatilität, Dividendenrendite etc...

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

@Crazyalex:  von welchem Dienstleister bekommst Du die tägliche E-Mail-Benachrichtigung?

 

nmh

Crazyalex
Experte
Beiträge: 90
Mitglied seit: 24.03.2018

@nmh

Ich nute die Email-Benachrichtigung des Musterdpots bei der Codi

 

Gruß Crazyalex

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

@Crazyalex:

 

Danke! Ich nutze den Finanztreff. Gut zu wissen, daß es noch andere Dienstleister gibt, die Kurse abends per E-Mail schicken. Das ist in meinem System derzeit so ein bißchen ein single point of failure.

 

nmh

 

Experte ★★★
Beiträge: 510
Mitglied seit: 22.07.2016

Da ich fast nur auf breite ETFs setze, interessiert mich die kurzfristige Performance recht wenig - interessanter ist für mich eher eine Ist-Allokation (im Vergleich zur "Ziel-Allokation"). Daher habe ich meine Wertpapiere in einem Excel-(bzw. Libreoffice-)File hinterlegt und hole mir automatisiert die aktuellen Kurse von Yahoo und rechne dann damit weiter (alternative lässt sich auch ein freigegebenen Musterdepot als HTML-Tabelle automatisiert importieren) - das müsste mit Excel genauso klappen. Somit muss ich in Libreoffice nur nach Käufen (oder Verkäufen) die Anzahl der jeweiligen Wertpapiere anpassen, das wars.

Ansonsten nutze ich Portfolio Performance, falls ich doch mal die Performance - auch über bestimmte Zeiträume - betrachten will.

 

Viele Grüße,

Jörg

 

 

Crazyalex
Experte
Beiträge: 90
Mitglied seit: 24.03.2018

@nmh

Das hast Du nicht gewusst??? Für mich bricht gerade eine Welt zusammen.....

 

Gruß Crazyalex