trendstarke Aktien für ruhige Nächte

Highlighted
Legende
Beiträge: 5464
Mitglied seit: 23.07.2016

Liebe Börsenfreunde (m/w),

 

seit Ende Januar läuft alles exakt so, wie ich es schon damals und seitdem immer wieder angesagt habe. Meine ständigen Warnungen vor einem breiten Einstieg waren richtig, auch wenn ich einige von Euch damit gelangweilt habe. Viele Hobbyanleger konnten es nicht lassen und haben bereits im Spätsommer Tiefflieger aufgefangen -- und sich natürlich ordentlich die Finger verbrannt. Das hat dann sehr weh getan; zum Glück wart Ihr dank meiner deutlichen Hinweise nicht dabei. Denn:

 

Weiter gilt, was ich seit Februar hier schreibe:

  • Vorsicht vor einem breiten Einstieg in Aktien. Es gibt derzeit überhaupt keinen Katalysator für eine breite Erholung der Märkte. Im DAX fehlen noch zwei Prozent nach unten, dann befinden wir uns offiziell in einer Baisse. Die Gründe lest Ihr bitte nochmal in der Presse nach.
  • Ausnahme: ETF-Sparpläne laufen normal weiter. Langfristig wird sich die Börse erholen.
  • Ohne Stopkurse geht es nicht. Stopkurse dienen dazu, Liquidität aufzubauen, damit Ihr einsteigen könnt, wenn der Markt sich erholt hat. Außerdem verhindern Stopkurse, daß Ihr zu lange an Aktien festhaltet, die jahrelang einfach nach unten laufen.
  • Ausnahme: ETF und ähnliche Investments brauchen keinen Stop.
  • Trendstarke Aktien, die auch langfristig steigen, dürft Ihr jederzeit kaufen.
  • Die Dividende ist für Euren Anlageerfolg ohne Bedeutung, da die Ausschüttung vom Kurs abgeschlagen wird. Das Geld soll für Euch arbeiten und nicht an Euch zurückfließen.
  • Bitte fundamentale Faktoren wie das KGV nicht auf die Goldwaage legen. Woher beispielsweise die im Informer veröffentlichten Fundamentaldaten stammen, wie alt sie sind und wer sie aufgrund welcher Daten ausgerechnet hat ist völlig im Nebel. Qualitativ gute Aktien haben immer ein hohes KGV. Lieber eine vermeintlich teure Aktie kaufen, die dann weiter steigt, als eine, die billig aussieht und jahrelang weiter nach unten rauscht.

 

Natürlich juckt es einige von Euch schon wieder in den Fingern. Leider liegen weiterhin mehr als 75% aller Aktien bereits im Abwärtstrend, also unter ihrer 200-Tage-Linie. Trendstarke Aktien sind immer ein Investment wert, erfordern aber freilich sorgfältige Auswahl. Wie üblich nehme ich Euch gerne die Suche ab, denn bei mehr als 30 000 Aktien weltweit braucht man schon einiges an Technik, um die besten Werte herauszufiltern. Konkret:

 

Ich habe meine Datenbank nach Titeln durchsucht, die strenge technische Auswahlkriterien erfüllen mussten:

  • Aktie oberhalb der steigenden 200-Tage-Linie (Aktien dürfen nur im Aufwärtstrend gekauft werden und niemals im Abwärtstrend)
  • Performance der letzten 200 Tage mindestens 15%
  • Volatilität maximal 25%
  • Trendqualität mindestens 90%
  • RSL von 100 bis 140 (Werte über 140 weisen auf überhitzte Aktien hin, die eine "Fahnenstange" ausgebildet haben)
  • maximaler Drawdown (Gesamthistorie) höchstens 60%
  • maximaler Drawdown der letzten 200 Tage höchstens 30%

 

Die Parameter sind zum Beispiel hier erklärt. Diese strengen Kriterien erfüllen gut 20 Aktien aus aller Welt -- hier für Euch geordnet nach der Performance:

 

                        Tr-   Per-  Vola-    max.Drawd.
WKN    Name             end  form.   til. RSL tot.akt.
-------------------------------------------------------
A2AQTP Dell Technologi   97  64,15  22,20 124  25   9  
890454 Omega Healthcar   99  51,80  21,76 124  49   9  
858250 McCormick & Co.   97  51,44  21,30 126  31   7  
881720 American States   96  38,49  22,02 120  35   9  
A0YA2M Verisk Analytic   97  38,43  21,35 113  20   7  
850556 California Wate   96  31,46  24,11 118  48  14  
A1KBYX Zoetis Inc. Reg   97  31,11  20,20 107  26   8  
868746 Atmos Energy Co   93  29,72  20,81 113  19   7  
854545 Ecolab Inc. Reg   94  29,70  17,16 110  33   8  
A2AADD innogy SE Inhab   97  29,25  16,12 107  30   8  
850103 Abbott Laborato   90  27,96  18,96 111  53  10  
A1CZ4H Nextera Energy    99  27,27  16,92 111  31   9  
A2ANT0 Ahold N.V. Kon.   97  26,75  19,55 112  33  15  
A0NJ38 American Water    98  26,33  18,84 111  27   9  
A0NC7B VISA Inc. Regis   90  21,79  20,66 103  41  12  
909190 Yum! Brands Inc   96  20,52  17,06 108  60   9  
A0Q418 Suez S.A. Actio   96  20,00  21,05 109  59  10  
853260 JOHNSON & JOHNS   92  17,98  17,38 112  51   7  
881793 Fiserv Inc. Reg   90  17,96  23,22 104  53   8  
659990 MERCK KGAA Inha   91  17,78  20,96 114  43  11  
864952 Stryker Corp. R   90  16,29  19,14 102  55   8  

-------------------------------------------------------

 

Es fällt auf, daß jede Menge Wasser- und Versorger-Aktien dabei sind. Ich hatte Euch schon im März 2017 empfohlen, wieder in Versorger zu investieren. Diejenigen, die damals eingestiegen sind, liegen bereits deutlich in Gewinn. So einfach kann Börse manchmal sein.

 

Herzliche Grüße aus einem herbstlichen München

 

nmh

 

18 ANTWORTEN
Nico209
Autor ★
Beiträge: 5
Mitglied seit: 07.11.2018

Guten Abend @nmh,                     

 

danke für die interessante Liste. 

 

Es freut mich zu sehen, dass eine der von mir gekauften Aktien (Visa) es in die Liste geschafft hat.

 

In einem kürzlich von mir entdeckten screener hat man die Möglichkeit, nach "Relative-Strength-Index" zu filtern. Arbeiten Deine Systeme auch mit diesem Wert und wenn ja, worauf sollte man da achten?

(Bei der relativen Stärke nach Levy pendelt der Wert ja um 1, über 1=relative Stärke; der RSI ist aber von 0-100 eingeteilt glaube ich)

 

Ein schönes Restwochenende

Nico 

 

Experte ★
Beiträge: 237
Mitglied seit: 29.04.2017

Danke, @nmh, wieder einmal eine schöne Liste. Ich bin vorhin schon viele WKN durchgegangen (paste and copy in den Informer). Was mich aufbaut: einige der Selektierten habe ich im Körbchen, z.B. die Wasserversorger. Nun habe ich mir noch ein paar Anregungen mitgenommen, um bis Weihnachten mein Depot sinnvoll aufzupumpen nachzufüllen.

Legende
Beiträge: 5464
Mitglied seit: 23.07.2016

@Nico209:

 

Lieber Namensvetter,

 

vielen Dank für Dein Feedback. Nein, den RSI werte ich nicht aus. Die Kriterien für meine Liste sind einfach die im (fett gedruckten) Tabellenkopf genannten Parameter. Daraus ergibt sich dann automatisch eine Auswahl von Aktien, die nicht nur nach Levy relativ stark sind, sondern auch relativ zu anderen Papieren.

 

nmh

 

Legende
Beiträge: 5464
Mitglied seit: 23.07.2016

@Matzilein:

 

Wasser marsch, würde ich mal sagen! Und wenn Du mehr als 100 Aktien im Depot hast, ist das zwar für einen Privatanleger viel (Respekt!!), aber wenn Du alle beobachtest und Tiefflieger regelmäßig aussortierst: why not? 

 

Viel Erfolg und noch wichtiger: viel Spaß mit den Aktien!

 

nmh

 

Camillo1974
Autor ★★
Beiträge: 14
Mitglied seit: 27.01.2018

Wie verhält es sich mit Aktien die in der auswertung vom 27.10. noch aufgeführt waren aber jetzt nicht mehr erwähnt werden, z.B. Salmar?

 

Sollte ich solche Werte dann eher verkaufen?

Legende
Beiträge: 5464
Mitglied seit: 23.07.2016

@Camillo1974:

 

Salmar, WKN A0MR2G, hat es einzig und allein nicht in die aktuelle Auswertung geschafft, weil die Volatilität mit 35% zu hoch war. Mit anderen Worten: die Aktie schwankt zu stark. Also nix mit "ruhige Nächte" (siehe Headline). Alle anderen Parameter hätten gepasst, nur eben die Volatilität nicht.

 

Fazit: Salmar ist eine wunderbare Aktie, bitte nicht verkaufen. Ein guter Stopkurs für Salmar liegt irgendwo zwischen 35 und 40 Euro.

 

Hilft Dir das?

 

nmh

Mentor
Beiträge: 849
Mitglied seit: 09.02.2018

Lieber nmh,

 

mir/uns hat Dein Tipp schönes Manna in den Speicher gespült,

 

...nochmal

ein guter Tipp, wir bleiben dabei

...vorerst zumindest

...mann Smiley (zwinkernd)    ist ja keine 30 mehr.

 

Grüße

hhh

Experte ★★
Beiträge: 335
Mitglied seit: 08.05.2018

@nmh: Och menno. Jetzt hab ich endlich die viel gelobte Leroy Seafood (570796) aus der vorletzten Sterne-Auswertung gekauft und jetzt hat sie es nicht mehr in die aktuelle Liste geschafft. Warum denn bloß?

 

Wäre wirklich schade, wenn mein erstes Trendinvestment gleich in die Hose geht. Eigentlich bin ich ja überzeugter Fundamentalist Smiley (Zunge)

 

Gruß,

swolpoll

 

 

Legende
Beiträge: 5464
Mitglied seit: 23.07.2016

@swolpoll:

 

Leroy hat es nicht in die Liste geschafft, weil die Aktie unterhalb der fallenden 200-Tage-Linie notiert. Ein klarer Abwärtstrend also. Außerdem ist die Volatilität von 30% höher als erlaubt. Und die Performance von -21% ist miserabel. Äääääh, echt jetzt?

 

Entschuldigung, das war jetzt Unsinn von mir. Ich habe nur "Leroy" in meinen Computer eingegeben, und erst zu spät gesehen, daß er mir "Villeroy & Boch" angezeigt hat (WKN 765723, ein eher miserables Papier). Ich habe schon ein Glas Rotwein intus, das ist warum. 

 

Also nochmal. Ich gebe "Leroy Sea" in meinen Computer ein. Und siehe da: Alle Parameter sind super, aber die Volatilität ist mit 33% höher als erlaubt. Nur deswegen hat es Leroy nicht in meine Liste ("ruhige Nächte", daher Vola maximal 25%) geschafft. Genau so wie bei der Salmar-Aktie, die @Camillo1974  schon angesprochen hat.

 

Fazit: Leroy Seafood (WKN 570796) ist ein Super-Wert, bitte nicht verkaufen. Ein guter Stopkurs für Leroy liegt leicht oberhalb von 6 Euro.

 

Hilft Dir das?

 

nmh