Mietkautionsdepot

Mentor ★
Beiträge: 1135
Mitglied seit: 09.02.2018
Hilfreicher Beitrag

@t.w.  schrieb:

@huhuhu  schrieb:

Stell Dir vor, tw. und sein Eigentümer hätten halbe / halbe bei evt. gewinnen vereinbart,

aber auch bei evt. anfallenden Verlusten

 


Hm, eine interessante Idee, auf die ich bislang gar nicht gekommen bin. Merke ich mir für den nächsten Mietvertrag 😉


 

 

Guten Abend tw

 

hier wie versprochen ein paar Daten;

Fond 847450

Papiere wurden auf ein vorhandenes Depot vom Eigentümer eingelagert.

Zeitpunkt, Feb. 2016

Kaution 6.750.-

Aa. 0,55 %  wurde vom Et. alleine getragen.

Jährliche gebühren für den Mieter, keine.

Jährliche Ausschüttungen werden in ein paar Kölsch umgesetzt.

Nach Beendigung des Mv. wird Vk.

Bestand 50:50

Verhandlungsdauer ca.4 Std.

 

Schönen Abend

hhh

 

 

 

 

Highlighted
Experte ★★
Beiträge: 482
Mitglied seit: 09.07.2018

Sehr spannendes Konzept, vielen Dank @huhuhu 👍🏻

 

Wie Du vielleicht gelesen hast, ist das Thema für mich (bis zum nächsten Umzug) bereits abgeschlossen. Es wird in einen S&P 500 (LYX0FS) investiert, das Depot wird für die Mietdauer verpfändet - das war's.