VPay und Apple Pay

Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 1792
Mitglied seit: 22.07.2016

Hallo @yoshimizu,

 

eine Push-Benachrichtigung für Girokonto-Umsätze ist in der comdirect App bereits implementiert. Sie gilt für alle Geldeingänge und für Geldausgänge über 100 Euro. Deine Anregung, alle Geldausgänge betragsunabhängig zu pushen leite ich gerne an unsere Entwickler weiter.

 

Gruß

Erik


Der gute Ton macht die Musik. Wie im Leben, so in der Community.
Bl4ckCreep
Autor ★★★
Beiträge: 55
Mitglied seit: 29.06.2018

Klar, keiner hier verlangt eine sofortige Umsetzung von jedem Wunsch. Und ich denke wir sind auch alle froh darüber dass das Konto kostenlos ist. Nur wie gesagt, eine Möglichkeit zu sehen was denn in der Pipeline ist und mit welcher Priorität wäre eben ein toller Weg um die dauernden Fragen "wann kommt den xy" zu vermeiden, dann kann jeder selbst sehen wo auf der Liste die Funktion denn steht. Mal die App, der eben noch Features fehlen weil sie komplett neu gemacht wird, außer acht gelassen, fehlt hier ja wirklich nicht viel zu einem Top-Paket. Das comdirect Konto muss sich nirgends hinter der Konkurrenz verstecken, außer halt bei der Dauer der VISA-Umsätze und den Benachrichtigungen. Aber ich denke ihr seid aktuell auf einem guten Weg. Ich muss auch zu geben, für mich als jemand der nur das Konto nutzt und kein Depot o.ä. gerät oft in Vergessenheit dass dieser Bereich ja auch noch da ist und betreut werden muss

Moritzplatz
Autor
Beiträge: 8
Mitglied seit: 22.12.2018

Also ich muss schon sagen, dass ich sehr überrascht war, dass nur die Visa-Karte bei Apple Pay dabei ist, denn die technischen Voraussetzungen von Seiten Apples sind seit iOS 12 gegeben, dass man auch die Girokarte hinzufügt. Deutschland ist nicht nur ein Land der Barzahler sondern auch der "EC-Karten"-Nutzer. Jetzt so zu tun, als ob es ein plötzlicher Wunsch der Kunden sein, die V-Pay-Karte mit Apple Pay zu nutzen, ist schon etwas dreist. Das war doch klar, dass wir als Kunden das möchten! Und es ist möglich. Apple Pay gibt es seit vier Jahren, also hätten die deutschen Banken seit vier Jahren nicht nur die Implementierung der Visa-Karte sondern auch der Girokarte voran treiben können. Warum ist dies nicht geschehen?? Warum nur die Kreditkarte? Technisch sollte es doch möglich sein beide zu implementieren. Wer oder was blockiert da und will oder kann nicht?

 

Ich finde auch wir als Kunden sollten nicht mit Aussagen wie "demnächst"oder "mittelfristig" abgespeist werden. Ich will konkret wissen, wie es weitergeht. Das kommt doch jetzt nicht überraschend, das wir die EC-Karte zu Apple Pay hinzufügen wollen!!!

 

Manchmal muss ich über die deustchen Banken, und damit auch über dei Comdirect, einfach nur den Kopf schütteln...

m4nu3l
Autor ★★★
Beiträge: 52
Mitglied seit: 21.07.2018

Ich geh mal davon aus, dass du mit "EC-Karte" die Girocard meinst und nicht die Debit Mastercard ("EC" gehört seit 2007 Mastercard). Da die Girocard nicht zu Apple Pay hinzugefügt werden kann sondern maximal VPay, stellt sich die Frage, welchen Vorteil du dir davon erhoffst? Läden die VPay/Maestro nehmen aber kein Visa und Mastercard werden immer weniger. Selbst Penny akzeptiert nun Kreditkarten.
Es gibt leider aber noch Läden, welche nur Girocard nehmen. Dort würde dir dann aber auch VPay nichts bringen.
Ich hätte daher auch gerne manchmal die Möglichkeit VPay zu nutzen, aber da gibt es wirklick wichtigere Dinge bei der Comdirect (Echtzeitanzeige von Visa-Umsätzen z.B.). Ich kann deshalb deine Verärgerung nicht verstehen. 

geby
Autor ★
Beiträge: 9
Mitglied seit: 12.12.2018

Du unterstellt, dass VPay technisch geht und Girocard nicht. Das ist aber eine Fehlannahme. Beides ist mit ApplePay kompatibel. Der jeweilige Anbieter muss es anbieterseitig implementieren. Das gilt für VPay genau so wie für Girocard.

 

Und Kunden wollen wenn wir ehrlich sind am liebsten jeweils eine Girocard und eine Kreditkarte. Deshalb geben das auch in der Kombi fast alle Banken raus. Und das genau wolllen die Kunden nun auch für ApplePay, damit man die Geldbörse zuhause lassen kann. Mit der Kombination findest du in DE nämlich praktisch keine Bezahlstelle, die Karten annimmt, jedoch nicht deine, die du dabei hast. 

Moritzplatz
Autor
Beiträge: 8
Mitglied seit: 22.12.2018

Machen wir es kurz: Ich bin gar nicht wütend, sondern verstehe nur nicht, warum man die "EC-Karte" nicht bei Apple Pay hinzufügen kann. Technisch soll es mögich sein (wenn ich hier irre, bitte korriegiere man mich). Die Visa-Karte ist nett, aber ich will nicht die täglichen Ausgaben über Visa laufen lassen und dann wird im nächsten Monat erst abgerechnet. Ich möchte meine laufenden Zahlungen mit der EC-Karte vornehmen und das soll sofort vom Konto genommen werden. Apple Pay gibt es seit vier Jahren, seit iOS 12 soll die "EC-Karte" bei Apple Pay funktionieren, danach wurde Apple Pay in Deutschland eingeführt. Eine Frage, die mir noch niemand beantworten konnte ist, warum die EC-Karte nicht mit Apple Pay zu nutzen ist. Was sind die Gründe (technisch, rechtlich, ...)? Apple Pay macht nur mit der Visa in Deutschland keinen Sinn, und wenn es möglich ist die EC-Karte dabei zu haben, verstehe ich nicht, warum wir darauf wieder warten sollen, obwohl das in Deutschland viel Sinn machen würde, das sie gleich dabei ist. Warum erst irgendwann 2019... Darum geht es; nicht um Fragen wie Debitkarte, Girokarte, VPay etc.... EC-Karte bei Apple Pay! Darum geht es. Und warum es nicht passiert...

Patrick
Autor ★
Beiträge: 3
Mitglied seit: 16.12.2018

Wieso sollte Apple Pay plötzlich mit der Girocard funktionieren? Mit IOS 12 wurde die Unterstützung für Maestro und V-Pay integriert, das hat aber nichts mit der Girocard zu tun.

alexander_at
Einsteiger
Beiträge: 1
Mitglied seit: 26.12.2018

Mit iOS 12 werden lediglich die unterstützten Kartenschemes für In-App und Web-Zahlungen um Maestro und V-Pay ergänzt. Maestro und V-Pay werden für POS-Transaktionen seit dem Launch in Italien (Mai 2017) unterstützt.

 

Die Unterstützung des deutschen girocard Systems ist aktuell nicht gegeben.

 

Deshalb hat ja auch comdirect von der Bereitstellung der Möglichkeit des Hinzufügens der V-Pay Funktionalität der Debitkarte zum Apple Wallet gesprochen.

 

Für mich persönlich ist die Umsetzung dieser Möglichkeit am Wichtigsten, da (vor allem im ländlichen Bereich) auch in Österreich nicht immer VISA akzeptiert wird.

Moritzplatz
Autor
Beiträge: 8
Mitglied seit: 22.12.2018

Ich habe sicher nicht alle technische Details im Kopf und es ist deshalb auch richtig, wenn ich hier daran erinnert werde, dass ich manchmal etwas ungenau formuliere.

 

Ich denke nur, dass Apple Pay in Deutschland (wie auch Google Pay übrigens) unbedingt mit den Girokarten funktionieren sollte! Nur dann macht das für mich in Deutschland Sinn. Deshalb wäre eine schnelle Möglichkeit der Implementierung für mich und sicher viele andere Kunden wichtig. Ob das dann V-Pay heißt oder Maestro oder Girokarte ist mir wurscht. Überall da, wo ich mit der EC-Karte zahlen kann, will ich auch mit Apple Pay (mit der dort integrierten EC-Karte) zahlen können. Sonst nutze ich lieber weiterhin nur die Karte und nicht Apple Pay, denn mit der Kreditkarte zahel ich kaum etwas. Warum auch... Geht doch in Deutschland anders viel einfacher. 

m4nu3l
Autor ★★★
Beiträge: 52
Mitglied seit: 21.07.2018

Wenn ihr wie gewohnt mit eurer Girokarte bezahlen wollt, dann müsst ihr bedenken, dass dazu in Deutschland meist Girocard genutzt wird. Seit ihr im Ausland, dann geht nur noch VPay bzw. Maestro.

Deshalb ist auch verständlich, dass Apple nicht allzu großen Wert auf Girocard legt, denn Girocard funktioniert ausschließlich in Deutschland. Und Girocard, was den deutschen Banken und damit auch zu einem großen Teil den Sparkassen und VR-Banken gehört, will eher Apple dazu zwingen, die NFC Schnittstelle zu öffnen, statt die eigenen Karten reinzubringen. Daher auch verständlich, warum sich da nur wenig bewegt.

 

VPay ist nur dann nett, wenn die Ausgaben sofort vom Konto belastet werden sollen. Bessere Akzeptanz von VPay gegenüber Visa gibt es nur noch minimal.