neue Sterneliste: Aktien im Aufwärtstrend

Highlighted
Legende
Beiträge: 5300
Mitglied seit: 23.07.2016

Liebe Börsenfreunde,

 

auf vielfachen Wunsch -- herzlichen Dank für Euer Interesse -- hier eine aktuelle Sterneliste, frisch aus meinem wieder etwas abgekühlten Rechenzentrum. Zur Abwechslung habe ich mal wieder den Trend der letzten 200 Tage untersucht. Die Liste enthält alle Aktien, die einen attraktiven Aufwärtstrend vorweisen können. In wackeligen Zeiten wie diesen ist das durchaus ein Qualitätsmerkmal für eine Aktie!

 

Die Funktionsweise der Sterneliste habe ich mehrfach erklärt, beispielsweise hier.

 

Und damit sich niemand von Euch mit einer zu langen Liste überfordert fühlen muss, habe ich nur die besten Aktien für Euch ausgesucht. Die folgende Aufstellung enthält alle Aktien, die mindestens 5 (von 6 möglichen) Sternen erzielt haben.

 

Here we go:

 

Sterne-Auswertung nach technischen Parametern

 

WKN    Name                  Gesamt       Perform. Levy     Volat.   Qualit.

----------------------------------------------------------------------------

878588 WD-40 Co. Registered  5,8 ******   ******   ******   *****    ******   
531370 Carl-Zeiss Meditec A  5,5 ******   ******   ******   ****     ******   
870747 Microsoft Corp. Shar  5,5 ******   ******   ******   ****     ******   
A0M63R MSCI Inc. Registered  5,5 ******   ******   ******   ****     ******   
888351 Costco Wholesale Cor  5,5 ******   ******   *****    *****    ******   
830350 TAG Immobilien AG In  5,5 ******   *****    *****    ******   ******   
A1JXCV Grand City Propertie  5,5 ******   *****    *****    ******   ******   
A0F602 MasterCard Inc. Regi  5,3 *****    ******   ******   ****     *****    
866993 NIKE Inc. Registered  5,3 *****    ******   ******   ***      ******   
854854 TJX Companies Inc. R  5,3 *****    ******   ******   ***      ******   
851544 Kroger Co. The Regis  5,3 *****    ******   ******   ***      ******   
900439 Swedish Match AB Nam  5,3 *****    ******   ******   ***      ******   
870053 Ross Stores Inc. Reg  5,3 *****    ******   ******   ***      ******   
A0B87V salesforce.com Inc.   5,3 *****    ******   ******   ***      ******   
A0J2R1 Wolters Kluwer N.V.   5,3 *****    *****    ******   ******   ****     
A0YHMA Motorola Solutions I  5,3 *****    *****    ******   *****    *****    
888286 Jack Henry & Associa  5,3 *****    *****    *****    *****    ******   
A1CXN0 Amadeus IT Holding S  5,3 *****    *****    *****    *****    ******   
911090 Verisign Inc. Regist  5,0 *****    ******   ******   ****     ****     
901295 Dassault Systemes S.  5,0 *****    ******   ******   ****     ****     
880205 Cintas Corp. Registe  5,0 *****    ******   ******   ****     ****     
886053 Intuit Inc. Register  5,0 *****    ******   ******   ****     ****     
877738 Verbund AG Inhaber-A  5,0 *****    ******   ******   ***      *****    
A1C0JG Edenred S.A. Actions  5,0 *****    ******   ******   ***      *****    
871981 Adobe Systems Inc. R  5,0 *****    ******   ******   ***      *****    
906866 AMAZON.COM INC. Regi  5,0 *****    ******   ******   **       ******   
A2GS63 Allgeier SE Namens-A  5,0 *****    ******   ******   **       ******   
A2JNRG Avanos Medical Inc.   5,0 *****    ******   ******   **       ******   
A0NHKR NetApp Inc. Register  5,0 *****    ******   ******   **       ******   
747206 Wirecard AG Inhaber-  5,0 *****    ******   ******   **       ******   
873629 Best Buy Co. Inc. Re  5,0 *****    ******   *****    ***      ******   
889287 Teleperformance SE A  5,0 *****    *****    ******   *****    ****     
A2JBQF Worldpay Inc. Reg. S  5,0 *****    *****    ******   ***      ******   
850842 THALES S.A. Actions   5,0 *****    *****    *****    *****    *****    
A2ANT0 Ahold N.V. Kon. Aand  5,0 *****    *****    ****     *****    ******   

----------------------------------------------------------------------------

Datenbank-Stand: 11.08.2018   Auswertung fuer 200-Tageszeitraum

 

An der Spitze steht die Aktie von WD-40, die ich erst vor einigen Wochen hier vorgestellt habe. Wer damals investiert hat, liegt bereits komfortabel im Plus. Swedish Match, ein ausgezeichneter Tip von @Thorsten_, ist auch wieder dabei. Einige Papiere wie Cintas, Jack Henry, Avanos (die ehemalige Halyard Health), Intuit oder Téléperformance wurden in dieser Community m.W. bisher noch nie näher besprochen.

 

Was hingegen in unserer Community (zu Recht) oft empfohlen wird, sind ETF auf den MSCI World. Prächtig: wer MSCI-Aktien (siehe oben, Platz vier der Liste) besitzt, der verdient an Euren ETF-Sparplänen über die Indexlizenz mit!

 

Wer also auf der Suche nach Aktien ist, die auch jetzt noch in stabilen Aufwärtstrends liegen, der darf obige Aktien gerne näher analysieren. Wer der Meinung ist, daß meine bescheidene Liste mit 35 Papieren immer noch zu lang ist, der analysiere einfach nach eigenem Ermessen die ersten Papiere von oben nach unten, bis er was passendes gefunden hat. Und wer gerne ohne große Analyse einfach kauft und mit dem Trend schwimmt, der vergisst bitte die übliche Stop-Loss-Absicherung nicht -- näheres steht hier.

 

Viel Erfolg und noch wichtiger: viel Spaß mit den Aktien!

 

Beste Grüße aus einem sommerlichen München

 

das nmh-Team

 

Tags (1)
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN
53 ANTWORTEN
Getrabro
Experte
Beiträge: 120
Mitglied seit: 27.06.2018

Hallo @nmh,

 

vielen Dank für die neuen Sterne am Aktienhimmel!

 

Wieder mal viele Werte, die ich noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Das wird sich jetzt ändern.

Für mich persönlich erfreulich aber auch einige Werte, die ich auch in letzter Zeit beobachte. Das bestärkt mich weiterhin in meine Auswahlkriterien zu vertrauen.

 

Grüße nach München

Getrabro

JRK
Experte
Beiträge: 122
Mitglied seit: 01.10.2017

 Aloha! Smiley (fröhlich)

 

Gibt es einen Grundsatz, ab wieviel Euro-Volumen sich ein Invest in eine Aktie lohnt? Oder anders ausgedrückt: In welchem Verhältnis sollte die Investitionssumme in Verhältnis zu den Kosten stehen?

 

Viele Grüße

Dami
Autor ★
Beiträge: 6
Mitglied seit: 23.05.2018

Vielen Dank für die neue Sternliste 👍

Legende
Beiträge: 5300
Mitglied seit: 23.07.2016

@Dami:  Gerne, vielen Dank für Dein Feedback.

 

@JRK:  Man sagt oft, mindestens 2.000 Euro oder gar 3.000 Euro sollten es schon sein pro Aktie. Aber das ist nicht ganz richtig. Hast Du den Beitrag hier gelesen? Es hängt davon ab, wie stark eine Aktie schwankt und wo Du einen vernünftigen Stopkurs setzen kannst, wieviel Du investieren darfst. Nur Hobby-Anleger kaufen immer denselben Euro-Betrag pro Aktie. Profis überlegen erst, wieviel sie maximal verlieren möchten, und bestimmen dann abhängig davon ihren Einsatz.

 

Um es mal ganz provokant auszudrücken: Angenommen, Du kaufst eine Aktie für "nur" 300 Euro und bezahlst 10 Euro Gebühren. Es ist eine Aktie, die stark steigt, und nach drei Monaten bei 350 Euro steht. Doch, solche Aktien gibt es! Dann hast Du auch nach Abzug der Gebühren Gewinn gemacht. Und wir denken hier ja nicht in Monaten, sondern in Jahren.

 

Fazit: Ich persönlich bin der Meinung, daß man auch mal für "nur" 1.000 Euro eine einzelne Aktie kaufen darf. Wenn es ein sehr volatiles Wertpapier ist, das also stark schwankt, dann lohnt sich das auch nach Abzug der Gebühren.

 

nmh

 

SparSchwabe
Experte
Beiträge: 89
Mitglied seit: 02.07.2018

Vielen Dank @nmh!

 

Wieder eine tolle Liste mit interessanten Werten drin! Danke für die Arbeit!

Ein paar der aufgeführten Aktien habe ich dank anderer Listen und Tipps hier im Forum bereits in meinem Depot und bin sehr zufrieden!

 

Grüße

Schwabe

Pfoisch
Autor ★★★
Beiträge: 45
Mitglied seit: 26.05.2018
Hilfreicher Beitrag

@nmh. Wie immer eine anregende Liste. Diesmal habe ich selbst nur 1 Wert: Adobe. Manch andere habe ich auf der nice-to-have-list, ob sie darüber hinaus kommen ist fraglich, denn auf der persönlichen Nachkaufliste sind derzeit vor allem 3 andere Werte.

 

Aber eine Frage hätte ich: Was ist denn eigentlich die Datenbasis für die Liste? Es ist ja nicht so, dass sie zu klein wäre. Aber mich wundert es, dass z.B. Texas Pacific Land Trust (WKN 985172) nicht auftaucht. Wäre doch eigentlich ein Kandidat? Oder übersehe ich etwas? Immerhin in Deutschland handelbar. Und das Tagesvolumen in USA ist nicht kleiner als von WD-40.

Legende
Beiträge: 5300
Mitglied seit: 23.07.2016

@JRK  hat mich per E-Mail gefragt, warum man denn nicht einfach einen Stopkurs von pauschal 20% des Einstandspreises setzt. Dann kann man immer 1.000 Euro investieren, und verliert maximal 200 Euro. Aufgrund des allgemeinen Interesses poste ich meine Antwort hier.

 

Servus,

 

der Nachteil einer solchen Methode ist, daß sie Dir einen Stopkurs vorgibt, der sich nicht nach dem Kursverlauf der Vergangenheit orientiert. Nach Deiner Methode ergibt sich z.B. für Microsoft (aus meiner Liste) ein Stop bei 76 Euro (20% vom derzeitigen Kurs). Zufälligerweise liegt im Fall von Microsoft tatsächlich bei ca. 76 Euro ein sinnvoller Stop, weil nämlich die 200-Tage-Linie derzeit bei ca. 78 verläuft. Aber wie gesagt, das ist Zufall.

 

Nehmen wir als Gegenbeispiel die Zeiss-Aktie aus meiner Liste. Die kostet derzeit ca. 71 Euro. Wenn Du einen Stopkurs bei 20% platzierst, hast Du einen Stop bei ca. 57 Euro. Und das ist ein schlechter Stopkurs, weil die Aktie bis zur 200-Tage-Linie fallen darf, ohne daß der Aufwärtstrend in Frage zu stellen wäre. Doch diese Linie verläuft derzeit bei ca. 54 Euro. Ein nach dieser Methode sinnvoller Stopkurs liegt also bei ca. 52 Euro. Dort hättest Du allerdings mehr als 20% verloren.

 

Fazit: Ein fixer Stopkurs von 20% des Kaufkurses ist nicht sinnvoll. Besser ist, erst  den Stopkurs auszuwählen (nach dem Kursverlauf) und dann den Einsatz so zu bestimmen, daß bei diesem Stopkurs der vorgegebene Euro-Betrag (z.B. 200 Euro) weg ist. So, wie ich es in meinem Money-Management-Artikel erklärt habe.

 

Hilft Dir das?

 

nmh

 

Legende
Beiträge: 5300
Mitglied seit: 23.07.2016

@Pfoisch:

 

Vielen Dank für Dein Lob und den Hinweis. Die Datenbasis besteht aus mehreren tausend Aktien weltweit. Texas Pacific Land Trust (TPL) hatte ich bisher nicht auf dem Radar, weil sie erst seit einigen Jahren in Deutschland handelbar ist. Aber der Chart - auch langfristig in Amerika - sieht tatsächlich interessant aus, so daß ich das Papier in Zukunft vielleicht beobachten werde. Das einzige, was mich stört, ist die Abhängigkeit vom Ölpreis; das Unternehmen betreibt u.a. Fracking.

 

Der Vollständigkeit halber hier die technische Auswertung für TPL:

Performance: 113%   = 6 Sterne

Vola: 33%           = 2 Sterne

max. Drawdown: 16%  ohne Relevanz für diese Auswertung

Levy: 150%          = 6 Sterne

Trandqualität: 100% = 6 Sterne

gesamt: 5,0 Sterne (von 6 möglichen)

 

Das Unternehmen hätte es also gerade noch auf die Liste geschafft.

 

nmh

 

JRK
Experte
Beiträge: 122
Mitglied seit: 01.10.2017

Danke für die Antwort Smiley (fröhlich)

 

Dreh- und Angelpunkt scheint ja tatsächlich der Stopkurs zu sein. Bietet sich - vereinfacht - das Ende der 200-Tageslinie dafür grundsätzlich an?