Frankreich wählt: der Schöne und das Biest

Highlighted
Legende
Beiträge: 3613
Mitglied seit: 23.07.2016

Chèrs amis,

mal 'ne andere Frage: wie lange hat Europa eigentlich noch?

Kommenden Sonntag, 7. Mai 2017 findet die Stichwahl in Frankreich statt. Der Schöne und das Biest. Wir sind uns einig, daß diese Wahl wesentlich größere Auswirkungen auf Europa haben kann als der Brexit. Immerhin ist Frankreich Mitglied im Euro. Und was sollen wir ohne Frankreich mit der EU anstellen? Marine le Pen hat zwar inzwischen angekündigt, vielleicht eventuell doch in der EU und im Euro bleiben möglicherweise wollen dürfen zu können, dennoch droht der Börse, falls sie doch gewinnt, sehr, sehr großes Ungemach -- zumindest kurzfristig. Vor allem auch, weil im Moment niemand damit rechnet.

Aber alles kein Problem. Für viele Experten ist das Ding bereits gelaufen. Macron hat gewonnen -- sagt doch die Wahl ab! Wir haben uns beim Brexit geirrt, wir haben uns bei Trump getäuscht, aber dieses Mal, da sind wir uns ganz sicher, da wird alles so kommen wie vorhergesagt. Macron gewinnt, natürlich! Ein ehemaliger Minister und Investmentbanker, der jetzt gegen das Establishment kämpft. Warte mal..... Egal! Er hat den Charme des Neuen, das reicht! Er ist so etwas wie ein Martin Schulz in schön!

Natürlich ist Macron das geringere Übel. Le Pens größte Fans heißen Putin und Trump -- mehr muß man über die Frau nicht wissen. Die Märkte wünschen sich Macron und gehen fest davon aus, daß er es schafft. Aber was ist, wenn auch viele Franzosen so denken und gar nicht mehr wählen gehen? Wenn nur noch die Extremen auch im zweiten Wahlgang ihre Stimme abgeben? Stimmen die dann alle für Macron? Wir wissen, daß der Montag nach der Wahl, also 8. Mai, ein Feiertag in Frankreich ist. Was, wenn die Franzosen über das lange Wochenende verreisen und nicht wählen? Weil eh alles schon gelaufen ist? Je kleiner die Wahlbeteiligung, desto .... Le Pen?

Wer also zumindest die theoretische Möglichkeit einer üblen Überraschung am Sonntag abend sieht und sein Depot gegen einen bösen Absturz versichern möchte, sei -- dieses Mal etwas frühzeitiger -- an mein Posting von vor zwei Wochen erinnert, das allgemeine Hinweise gibt. Damit Ihr, falls die Wahl eine unerwartete Wendung nimmt und am Montag dann minus 20 Prozent an der Kurstafel stehen, wenigstens einen Teil der Kursverluste kompensieren könnt. Bitte hier klicken.

Folgende Papiere profitieren, wenn der DAX sinkt: (ACHTUNG: Alle sind sehr riskant und eignen sich daher nicht für Einsteiger)

Als Hebelzertifikat eignet sich beispielsweise die WKN CR5QLL, um auf einen fallenden DAX zu setzen. Das Papier hat keine Laufzeitbegrenzung. Der Hebel beträgt derzeit 35. Vorsicht: Sobald der DAX irgendwann über den Basispreis von derzeit ca. 12.800 steigt, verfällt das Papier sofort wertlos!

 

Etwas weniger riskant ist das Bär-Hebelzertifikat CR8915. Laufzeit ebenfalls unbegrenzt, aber Basispreis ca. 13.000 und Hebel ca. 23.

Wer lieber einen Put-Optionsschein auf den DAX kaufen möchte, findet in der CE23MB ein geeignetes Papier mit geringer impliziter Volatilität. Laufzeit bis 18.8.2017, Basispreis 13.000 Punkte. Spekulativer ist der CE23LT mit Basispreis 12.100 und Laufzeit ebenfalls bis 18.8.2017. Noch riskanter ist die WKN CE23VP mit Basispreis 11.100 und Laufzeit 15.9.2017. Achtung: Diese Papiere verfallen wertlos, falls der DAX am Laufzeitende oberhalb des Basispreises liegt.

Alle Angaben sorgfältig geprüft, dennoch ohne Gewähr. Bitte vor einem Kauf genau nachprüfen.

Wie schon beim letzten Wahlgang ist das als Versicherung zu verstehen. Falls die Wahl so ausgeht, wie die Börse und wir alle es erwarten, verfällt die Versicherung (entweder durch Totalverlust, oder Ihr verkauft Euer Versicherungs-Papier wieder), und alle sind glücklich. Wie schon vor zwei Wochen gilt also: Ich hoffe, unrecht zu behalten.

Salutations de Munich, amicalement

nmh

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
41 ANTWORTEN
Mentor ★★★
Beiträge: 2021
Mitglied seit: 15.08.2016

Buon giorno cara nmh,

 

kurz & knapp,

ich bin da Optimistisch

...die Francais sind nicht so..........wie die Amis & Tomys,  hoffentlich.

Und wenn doch, dann sind es Kurse zum einstieg, für etwas jüngere Leute,

und ein Jahr später freuen sich diese dann,  hoffentlich   Smiley (zwinkernd)

 

Belles salutations

kölle

Legende
Beiträge: 3613
Mitglied seit: 23.07.2016

Dein Wort in Gottes Gehörgang, @kölle58!

 

nmh

 

Mentor ★
Beiträge: 1040
Mitglied seit: 07.08.2016

Cara @nmh ?? Verlegener Smiley

 

Liebärr @kölle58

kannst du mir nicht etwas von dir schicken? Vielleicht die kleine Silberauto von den Fordwerke in Cologne und eine Flasche von die Gaffels-Bier, die so schön hat geprickelt in meine Bauchnabel.

 

Deine Jeanette aus Paris, äh Müniik.

Mentor ★★★
Beiträge: 2021
Mitglied seit: 15.08.2016

Lev Tschanett us Peris,

 

das schöne kleine Auto gehört doch unserem

"Kurfürsten" F.-J. Antw............von der Baupolizei.

Keine Chance

>>> wobei, wenn man vorsichtig von unten anfangen würde das Gebäude abzutragen, vielleicht ginge da was   Smiley (zwinkernd)

Ich Frage mal meine Spezialisten.

 

Und das Bierchen, Sorry Beköstigung nur innerhalb des Stadtgebiet  Smiley (Zunge)

Wo kämen wir hin, nachher kommen die DORFMENSCHEN auch noch aus ihrem Ghetto...und wollen Bierchen

 

us

kölle  Smiley (zwinkernd)

MaxHeadroom
Experte
Beiträge: 89
Mitglied seit: 03.08.2016

Hallo @nmh,

 

kann das Zertifikat nur während des XETRA Handels ausgeknockt werden? Wenn ja, würdest du das Zertifikat Freitag nach Börsenschluss kaufen?

Besten Dank für deine tollen Beiträge!

 

Danke und viele Grüße

 

Max

Legende
Beiträge: 3613
Mitglied seit: 23.07.2016

Hallo @MaxHeadroom,

 

danke für Dein nettes Feedback. Normalerweise ist ein Knock Out bei solchen Zertifikaten nur während der XETRA-Öffnungszeiten möglich. Verbindlich ist das im Emissionsprospekt geregelt (bitte nachlesen!). Den findest Du hier (oben links bitte die WKN eingeben).

 

Beispielsweise heißt in Par. 3 Nr. 3 des Verkaufsprospektes zur WKN CR8915:

 

"Falls zu irgendeinem Zeitpunkt an oder nach dem Ausgabetag ein auf der Grundlage der im elektronischen Handelssystem der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) festgestellten Aktienkurse berechneter Kurs des Index die KnockoutBarriere erreicht oder unterschreitet ("KnockoutEreignis"), entfällt der Anspruch nach Absatz 2."

 

Mein Szenario unterstellt einen Absturz um sagen wir mal 20 Prozent am Montag, gegen den wir uns absichern wollen. Sollte das tatsächlich passieren, ist es meiner Meinung nach völlig wurscht, ob Du die Versicherung jetzt sofort kaufst oder morgen oder erst am Freitag nach Börsenschluss. Nach Börsenschluss werden allerdings die Spreads (Unterschied zwischen Kauf- und Verkaufspreis) höher, so dass ich eher während der Börsenöffnungszeiten kaufen würde. Auch die Frage, wann ein Knock Out möglich ist, ist bei meinem Szenario eigentlich egal, oder?

 

Falls es am Montag tatsächlich einen Absturz gibt, ist Dein Zertifikat viel wertvoller, egal, ob Du es heute oder am Freitag gekauft hast. Dann kannst Du entscheiden, wie es weiter geht. Falls doch Macron gewinnt, könnte es am Montag eine weitere Erleichtungsrallye geben. Dann kann es passieren, dass das Zertifikat ausgestoppt wird. Dann hast Du einen Totalverlust (im Zertifikat), keinen Versicherungsfall. Alles gut.

 

Oder es gibt am Montag leichte Rückgänge, weil ein Macron-Gewinn ja schon eingepreist ist (sell on facts). Dann steigt Dein Zertifikat leicht im Wert, und Du kannst die Absicherung irgendwann am Montag noch verkaufen.

 

Hilft Dir das ?

 

Viele Grüsse aus einem mittlerweile sonnigen München

 

nmh

 

MaxHeadroom
Experte
Beiträge: 89
Mitglied seit: 03.08.2016

Hallo @nmh,

 

ja, danke das hilft. Da der Abstand zum Knock-Out nur 2,5% beträgt werde ich das Zertifikat Freitag kurz vor Börsenschluss kaufen, damit ich nicht erst ausgeknockt und anschließend Montag noch meine Verluste beweinen muss.

 

Viele Grüße

 

Max

Legende
Beiträge: 3613
Mitglied seit: 23.07.2016

@MaxHeadroom:

 

Du hast recht, eines der beiden KO-Zertifikate, das ich vorgeschlagen habe, ist schon sehr nah am K.O. Aber ich glaube eigentlich nicht, dass wir bis Freitag abend die 12.800 sehen werden (aber wer weiß). Oder Du kaufst einfach das andere, weniger riskante Zertifikat. Oder noch ein anderes mit einem noch höheren Basispreis und kleinerem Hebel.

 

Hier noch ein Vorschlag:

 

Das CR7THU, Laufzeit endlos, Basispreis 13.360 (ich würde mich sehr wundern, wenn wir das bis Freitag abend sehen), Hebel 11,6 und Vorteil: das kann nur zum Schlusskurs ausgeknockt werden ("Smart Turbo").

 

Besser?

 

nmh

 

Legende
Beiträge: 3613
Mitglied seit: 23.07.2016

Disclaimer: Warum stammen alle empfohlenen Papiere von der Commerzbank?

 

Weil ich mit der Cobank als Emittentin immer gute Erfahrungen gemacht habe, ungefähr 15 Jahre. Auch die BNP ist eine sehr gute Emittentin, wenn es um Indexprodukte (z.B. DAX-Zertifikate) geht.

 

Beide (Cobank und BNP) lassen sich bei comdirect für 3,90 Euro Flatfee handeln (Voraussetzungen: Livetrading und Kurswert mindestens 1000 Euro).

 

nmh