Bitcoin-Zertifikat seit heute auch bei comdirect handelbar

Highlighted
Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

Liebe Zocker und Nicht-an-den-Euro-Glauber,

 

ich bin, ehrlich gesagt, schon ein bisschen stolz auf mich. Das Bitcoin-Zertifikat mit der WKN A18KCN konnte seit Januar 2017 nicht mehr bei comdirect gehandelt werden, weil es aufgrund der aktuellen US-Quellensteuerproblematik (siehe hier) eine versehentliche Handelssperre gab.

 

Weder der Emittent, noch comdirect, noch die Börse Tradegate oder gar die eigentlich Schuldigen, nämlich WM-Datenservice, konnten monatelang Abhilfe schaffen. Ich habe schließlich in den letzten Tagen den Kontakt zwischen diesen Parteien hergestellt, und dank dieser meiner Initiative ist das Zertifikat jetzt auch bei unserer Lieblingsbank in Quickborn handelbar - seit heute, 5. Mai 2017.

 

Näheres kann man hier nachlesen.

 

Und jetzt schaut Euch mal den Aufwärtstrend dieses hoch riskanten Wertpapiers an der Börse Tradegate seit Mitte 2015 an...

 

Viele Grüsse aus einem regnerischen München

 

nmh (überzeugt vom Euro)

 

26 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN
862 ANTWORTEN
Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 1131
Mitglied seit: 21.07.2016
Hilfreicher Beitrag

Hallo nmh,

 

du darfst zu Recht stolz auf dich sein! Deiner Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass alle Kunden dieses Zertifikat handeln können. Daumen hoch (aber sowas von)!

 

Viele Grüße, Mario


Hat dir eine Antwort geholfen? Markiere sie als „hilfreicher Beitrag“. Das hilft allen
Hilfesuchenden.
Legende
Beiträge: 3779
Mitglied seit: 18.10.2016

Wenn es schon das riechende I-Net gäbe, könnte man sagen, hier riecht es etwas eigentümlich. 

 

Aber er es gibt einen noch besseren Spruch:

 

"Tue Gutes und rede viel drüber!"

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

@inliner:

 

Genau. Und jetzt ist natürlich die Frage, warum ich das wohl so oft gepostet habe...

 

nmh

 

Legende
Beiträge: 3779
Mitglied seit: 18.10.2016

Ich gehe mal davon aus, dass Deine Frage rein rhetorischer Natur ist. 

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

An alle, die über einen Kauf nachdenken: Ich habe heute auch die (mir bestens bekannte) Handelsüberwachung in München informiert, da ist das Produkt ja gelistet. Folgende Nachricht habe ich erhalten:

 

"Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe auch den Skontroführer informiert. Durch den Wegfall müsste sich auch der Spread des Handels deutlicher eingrenzen lassen."

 

Wollen wir es hoffen!

 

Nochmal zur Warnung: Bitcoins sind extrem spekulativ und riskant.

 

nmh

 

Hunter_I
Autor ★★★
Beiträge: 58
Mitglied seit: 08.10.2016

Hi,

 

also für mich ist das nicht "hoch riskant", sondern eher die Kampfklasse von "hätte ich damals blos SAP oder Apple gekauft..."

 

Just my2cent.

 

Grüße, Stefan

 

Mentor ★★★
Beiträge: 2412
Mitglied seit: 22.03.2017

nmh schrieb:

An alle, die über einen Kauf nachdenken: Ich habe heute auch die (mir bestens bekannte) Handelsüberwachung in München informiert, da ist das Produkt ja gelistet. Folgende Nachricht habe ich erhalten:

 

"Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe auch den Skontroführer informiert. Durch den Wegfall müsste sich auch der Spread des Handels deutlicher eingrenzen lassen."

 

Wollen wir es hoffen!

 

Nochmal zur Warnung: Bitcoins sind extrem spekulativ und riskant.

 

nmh

 


Da bist Du in sehr guter Gesellschaft, @nmh:

 

Vor kurzem gab es ein interessantes Interview mit dem Bundesbank-Vorstand Hr. Thiele. Darüber berichtet das Handelsblatt im Online-Angebot:

 

http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/bitcoin-hoehenflug-bundesbank-vorstand-wa...

Hunter_I
Autor ★★★
Beiträge: 58
Mitglied seit: 08.10.2016

Ja eine Überraschung ist das nicht. Dass ein Vertreter des FIAT-Geldes eine mathematisch nicht beliebig erhöhbare Geldmenge akzeptieren wird. Mehr mag ich gar nicht sagen, z.B. zum Thema Bretton Woods, bzw. Goldgedeckten Bitcoin :-)

 

Und zum Thema Zinsen mache ich jetzt auch gleich noch ein Fass auf:

https://altcoiner.net/active_investments.html

 

Das Schöne ist, dass das Keiner glauben wird. Genauso wie die Geschichte mit den Illuminati.

 

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

Auf allgemeinen Wunsch kurze Info zur Funktionsweise dieses Zertifikates:

 

Das Papier A18KCN bildet 1/200 Bitcoin in USD, umgerechnet in EUR nach. Derzeit (12.5.2017) kostet ein Bitcoin etwa 1.700 USD, das entspricht etwa 1.560 EUR. Geteilt durch 200 ergibt 7,80 Euro, und das ist ungefähr der aktuelle Preis des Zertifikates.

 

Das Papier A18KCN hat im Gegensatz zu dem auch erhältlichen Vontobel-Papier VN5MJG (läuft bis 7/2018) keine Laufzeitbegrenzung.

 

Auf die Bitcoin, fertig, los!

 

nmh

 

Disclaimer: Ich halte seit Anfang 2016 Bitcoins.