WKN A18KCN Bitcoin

Highlighted
Frank-san
Autor ★
Beiträge: 7
Mitglied seit: 29.11.2017

Hallo zusammen,

 

wohlwissend, dass der o.g. Bitcoin WKN hochriskant ist, möchte ich es gerne mal mit etwas Spielgeld probieren.

 

Nur um sicherzugehen: Das Bez.-Verh. 200 : 1 definiert das Kursverhältnis Bitcoin zu WKN, korrekt? Un keinen Hebel 200 : 1?

 

Falls man einen Totalverlust im worst case akzeptiert (was ich tue), macht dann ein Stop Loss noch Sinn? Ich habe im Forum Empfehlungen von 30% gelesen. D.h. die 30% sollten dann im Rahmen der normalen Intraday Schwankungen nicht erreicht werden?

 

Besten Dank und Gruß, Frank-san

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
4 ANTWORTEN
Mentor ★
Beiträge: 1124
Mitglied seit: 04.05.2017

Probieren ist nicht, entweder MP oder Kauf.

Sicher gehst du @Frank-san , wenn du die Finger davon läßt.

Wo kein Hebel dran steht, ist kein Hebel drin.

-> Diesen Hebel auf keinen Fall betätigen!!!! [Coyote Karl]

Bei Totalverlust brauchst du kein SL, die Weicheier Zocker wollen mit den 30% ihre bisherigen Gewinne absichern.

 

Boah ey, welch ein Tag und auf absehbare Zeit keine HATE-Button in Sicht Smiley (zwinkernd) 

 

LG TutsichGut
DiskLeimEimer:Ich bin nicht dafür verantwortlich für Das, was mein Bauch von sich gibt.
Experte ★★
Beiträge: 325
Mitglied seit: 26.05.2017
Hilfreicher Beitrag

Hallo @Frank-san,

 

das Zertifikat bildet die Kursentwicklung BTC/USD 1:1 nach, ohne Hebel. 200 Zertifikate entsprechen dem Wert von einem Bitcoin. Du hast es richtig verstanden.

 

Es kann natürlich passieren, dass bei gesetzten Stop durch einen starken Kurseinbruch ein Verkauf ausgelöst wird, der Kurs aber innerhalb kurzer Zeit wieder das Ausgangsniveau erreicht oder sogar übertrifft. Umgekehrt kann es genauso sein, dass der Wertverfall bis ins Bodenlose weitergeht. Das weiß nur vorher leider keiner.

 

Zum Stop Loss kann man also erst nachträglich sagen, ob es ohne nicht doch besser gewesen wäre. Der Stop dient also dazu, den maximal möglichen Verlust so gut wie möglich zu begrenzen. Wenn du aber von vornherein sagst, dass du aufgrund entsprechend gering gewählter Anlagesumme mit einem Totalverlust leben kannst, darfst du auch auf den Stop verzichten.

 

Es kann auch sinnvoll sein, erst später einen Stop einzusetzen, um bereits erreichte Gewinne abzusichern. Das habe ich z.B. gemacht. Bei Auslösen des aktuellen Stopps würde ich immer noch rund 100% im Plus liegen.

 

30% sind ein Faustwert, da es in den letzten Monaten Regressionsphasen bis ungefähr zu diesem Ausmaß schon mehrmals gegeben hat, ohne dass der allgemeine Aufwärtstrend gebrochen wurde.

 

Grüße

baha

Frank-san
Autor ★
Beiträge: 7
Mitglied seit: 29.11.2017

Hallo @baha,

 

herzlichen Dank für die Infos.

Dann kanns losgehen. :-)

 

Gruß, Frank

Experte ★
Beiträge: 213
Mitglied seit: 20.04.2017

Hallo @Frank-san,

 

lies dir bitte den Thread durch und entscheide dann, welches Zertifikat du kaufen möchtest.

 

Grüße aus Dresden

Sonni