Unbenutztes Geld zwischenlagern?

Xeronimo
Experte
Beiträge: 89
Mitglied seit: 14.05.2018

Macht es Sinn 'unbenutztes Geld' irgendwo zwischenzulagern ehe man es dann schrittweise investiert? Und wenn ja, wo? Ein Tagesgeldkonto bringt ja (fast) nichts? Danke

17 ANTWORTEN
Experte ★★
Beiträge: 436
Mitglied seit: 22.07.2016

Wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe: Das Tagesgeldkonto dient hier nur zur Trennung zwischen dem Geld, das fix für Investitionen vorgesehen ist und dem Geld, das man für den täglichen Bedarf benutzen "kann". Das macht es (für mich) einfach übersichtlicher. Zinstechnisch bringt die Trennung bei den homöopathischen Zinssätzen nicht wirklich was.

 

Viele Grüße,

Jörg

Experte ★
Beiträge: 139
Mitglied seit: 13.02.2018

@Xeronimo

 

Und das hier?

 

Link

 

Spass muss sein ....

Tags (1)
Experte ★★
Beiträge: 436
Mitglied seit: 22.07.2016

Immerhin eine gute Autobahnanbindung Smiley (zwinkernd)

Experte ★★
Beiträge: 343
Mitglied seit: 15.08.2016

@Joerg78  schrieb:

Wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe: Das Tagesgeldkonto dient hier nur zur Trennung zwischen dem Geld, das fix für Investitionen vorgesehen ist und dem Geld, das man für den täglichen Bedarf benutzen "kann". Das macht es (für mich) einfach übersichtlicher. Zinstechnisch bringt die Trennung bei den homöopathischen Zinssätzen nicht wirklich was.

 

Viele Grüße,

Jörg


Stimmt. und je nachdem, wie diszipliniert man finanziell ist, könnte ein hohes Guthaben auf dem Girokonto zum Ausgeben verführen.

 

Aber ich kenne auch Menschen, die mehrere tausend Euro unverzinst auf dem Girokonto herumliegen haben.

Xeronimo
Experte
Beiträge: 89
Mitglied seit: 14.05.2018

@NordlichtSH

 

"Aber ich kenne auch Menschen, die mehrere tausend Euro unverzinst auf dem Girokonto herumliegen haben." > wo könnte man sie denn verzinst rumliegen lassen?

Experte ★
Beiträge: 183
Mitglied seit: 29.07.2017

...das wüsste ich auch gern.

LG Chairman
-expert for nothing-

Experte ★
Beiträge: 151
Mitglied seit: 23.08.2016

@Xeronimo

Kommt drauf an wie lange du es nicht benötigst. Meine Strategie ist: zeitweise in Anleihen. Ganz gute sind rar und fast zinslos, aber wie sieht es aus z.B. mit: Sixt A2LQKV 1,5% bis 2022 Kurs etwa 100,36 oder (Achtung Hybrid )VW A1 ZE21 4,625% - Kurs ca.109,50. Ist wie gesagt nur meine eigene Meinung. 

Xeronimo
Experte
Beiträge: 89
Mitglied seit: 14.05.2018

Danke für deine Antwort.

 

Ich kenn mich leider nicht gut mit Anleihen aus. Die machen am ehesten Sinn wenn man sie bis zum Enddatum hält, oder? Das wäre mir in diesem Fall aber zu lange ...

Experte ★
Beiträge: 151
Mitglied seit: 23.08.2016

@Xeronimo

Man muß nicht so lange halten, aber meist verlieren sie je mehr es zum Ablaufdatum kommt. Ich denke mal, je nach Papier ist eine Mindestdauer von 1 Jahr angesagt, da ja auch die Bank jedes Mal mitverdient.