Staatsanleihen oder Festgeld?

Experte ★★★
Beiträge: 639
Mitglied seit: 22.07.2017
Hilfreicher Beitrag

Hallo Narloxon,

 

Du und deine Lebenspartnerin spart doch bereits in Aktien-ETFs, allerdings für die Altersvorsorge.

Was hält euch davon ab ein paar breit gestreute Aktien (z.B.: MSCI World) ETFs zu sparen. Man kann hier z.B. komfortable Sparpläne einrichten?

Bei einer Laufzeit von 5 - 7 Jahren und Investitionen von 40.000,- € p.a. dürfte sich bereits nach 2 - 3 Jahren  ein "gesunder" Grundstock für eure Immobilie entwickelt haben. 

Ich würde schon bei einem  Eigenkapital von annähernd 100.000,- € mit dem Bau beginnen.

 

Falls es dann in 7 Jahren (?) wirklich zu einem Börsencrash oder zu einer ernsten Finanzkrise kommt, wohnt ihr bereits in eurem Haus. Dann dürften wir (alle) ganz andere Sorgen haben....

 

Von Festgeld, Staatsanleihen und Immobilienfonds halte ich persönlich nichts (mehr).

 

Viel Erfolg euch Beiden!

 

Gruß

dietus Smiley (fröhlich)

 

1german
Autor ★
Beiträge: 13
Mitglied seit: 15.11.2016

mit dem pulver-gedanken wäre ich vorsihtig. schliesslich könnte es auch negativzinsen geben