Quellsteuer usa

Experte ★★
Beiträge: 324
Mitglied seit: 05.12.2017

Hallo @preciousmetals,

Quellensteuern erhält der Staat in dem die Quelle sitzt (hier USA). D.h. damit hat der deutsche Fiskus nix zu tun (außer, dass er dir netterweise diese 15% von der KESt abzieht). Daher kannst du sie leider auch nicht wiederholen.

 

Faustregel: So lange der Freistellungsauftrag noch nicht aufgebraucht ist, sind Quellensteuern zu vermeiden.

Iu11
Autor
Beiträge: 2
Mitglied seit: 11.04.2018

Hallo

Kauft man die Amerikanischen Aktien in Dollars oder in Euros?

Was ist besser?

MfG Iu11

Mentor ★★
Beiträge: 1786
Mitglied seit: 07.08.2016

Hallo @Iu11

 

Bei Aktien, die Du über Comdirect mittels Inlandsorder (Kauf in Euro)

oder über Live-Trading (Kauf in Euro) orderst,  kaufst Du wegen der geringeren  Gebühren günstiger als beim Kauf an einer US-Börse (Kauf in Dollar).

Die fairsten Preise bekommst Du zwischen 15:30 Uhr und 22:00 Uhr,

wenn die US-Börsen geöffnet sind. Käufe über eine US-Börse lohnen sich

nur bei sehr marktengen Papieren (keine Börsen-Umsätze in DE), oder bei

solchen, die Du hier nicht ordern kannst.

 

Wichtig: Aktien, die Du an einer US-Börse kaufst, haben eine

andere Depot-Lagerstelle als Aktien, die Du über eine inländische Börse oder über Live-Trading kaufst, d.h. Du kannst eine Aktie, die Du an einer US-Börse gekauft hast, nur an einer US-Börse verkaufen.

 

Bis auf ein einziges Mal habe ich meine US-Aktien bisher immer per Inland-Order

oder über Live-Trading in Euro gekauft, und das waren nicht wenige Order.

 

Gruß, Pramax

 

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

@Iu11:  Herzlich willkommen in dieser Community.

 

Zustimmung zu @Pramax  (wie immer halt). Ich habe auch nur ein einziges Mal Aktien in USA gekauft, nämlich Berkshire - aus Jux und Tollerei. Die Gebühren waren seeehr hoch.* Sonst immer im Inland, am besten im Livetrading, notfalls an einer Börse in Deutschland.

 

Merke: Aktien, die nicht an einer deutschen Börse (oder am besten im LiveTrading) gelistet sind, eignen sich nicht für private Anleger.

 

@Pramax:  Die Rückschaltung des Avatar-Bildes nach Ostern auf das gewohnte, alte Bild ist in zahlreichen Jurisdiktionen marken-, patent-, urheber-, wettbewerbs- und kartellrechtlich geschützt. Meine Anwälte melden sich bei Dir.

 

nmh

 

_____________

*) Pramax hat auch Recht wegen der Lagerstellenproblematik. Ich konnte diese Aktie(n) zunächst nicht in Deutschland verkaufen. Ich mußte sie erst "umlegen". Das kostet ebenfalls seeeeehr hohe Gebühren; die hat comdirect mir freundlicherweise erlassen, weil die wissen, dass ich sonst (wieder) nach Quickborn komme und sie nerve und von der Arbeit abhalte.

 

Mentor ★★
Beiträge: 1786
Mitglied seit: 07.08.2016

Hallo @nmh

 

Das Avatar-Bild, das ich derzeit wieder verwende (das alte),

habe ich selbst aufgenommen.

 

Da können meinetwegen ganze Heerscharen von Winkeladvokaten auflaufen.

Wie heißt es schon bei Mario Puzo im "Godfather" (Der Pate):

“One lawyer with a briefcase can steal more than a hundred men with guns ...”

Greetings from Laim-Railroad-Triangle

Don Pramaxione Lachender Smiley

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

@Pramax:  Mario Puzo? Ist das der ältere Bruder von Mario "kennse, kennse, kennse?" Barth? Oder hat Mario U. was damit zu tun? Wer ist Mario U.? Wir werden es leider nie erfahren.

 

P.S. Ich sehe gerade, ich habe jetzt NUR WEGEN DIR die Sendung "Börse vor acht" mit vielen wichtigen Tipps verpasst. Sssssschadenersatz! Meine Anwälte melden sich auch wegen dieser Sache bei Dir.

 

nmh

 

Mentor ★★
Beiträge: 1786
Mitglied seit: 07.08.2016

Das ist der Mario, der beim Feinen Herrn Barth zuhause putzt (the cleaning classes),

daher Puzo.

 

Viva Roma!

Iu11
Autor
Beiträge: 2
Mitglied seit: 11.04.2018

Hallo Pramax

Meine Antwort kommt etwas spätSmiley (fröhlich)

Aber ich meine schon wenn ich (US Aktien Kaufe) dann über einen amerikanischen Broker

Gruß,Ingo

robertainer
Einsteiger
Beiträge: 2
Mitglied seit: 11.02.2019

Danke für die tolle Faustregel, für mich sehr hilfreich.!!

robertainer
Einsteiger
Beiträge: 2
Mitglied seit: 11.02.2019

Also am besten immer im LIVETrading kaufen, weil dann auch keine Börsenspesen drauf kommen. Hab die meisten Aktien über LT Lang&Schwarz gekauft und bin dann mit 3,90 Ordergebühr vom Tisch gegangen, damit bin ich dann sehr zufrieden. 

Meine Alphabet habe ich an einer amerikanischen Börse gekauft, sonst geht aber alles über LT. Von der Quellsteuer muss ich mich nun also nicht befreien. Danke für die BEiträge.