Mit Aktien Geld verlieren? Unmöglich!

Mentor ★★★
Beiträge: 2727
Mitglied seit: 23.07.2016

Auch von mir gute Besserung an den Kumpel von @sonnenbrille.

 

Sonni, Du mußt jetzt alles ganz alleine klarmachen. Ohne Deinen Kumpel. Wirst Du das schaffen?

 

a) wir werden es leider nie erfahren

b) mehr dazu in der nächsten Folge aus unserer Reihe: "Mit Aktien Geld verlieren? Unmöglich!"

 

Eine Entschuldigung in aller Form an @nmh, daß wir hier seinen Thread für ....... äh, bin ich ja selbst.

 

nmh

 

Experte ★
Beiträge: 188
Mitglied seit: 16.08.2016

@nmh

bin echt beeindruckt denn du hast fast fast ins Schwarze getroffen. Lebe richtigerweise nördlich des Weißwurstäquators in Baden-Württemberg, allerdings etwa 20 km von der früheren Grenze zu den Schwaben entfernt und deshalb mit Badischen Wurzeln. Ich liebe aber auch den Norden mit der schönen Nordsee und die herrlichen Seemannslieder, Hannover, die Stadt in welcher das klarste Deutsch geredet wird, den Osten, wo so herrlich Dialekt gesprochen wird, und vor allem, dieses kriegerische kleine Volk am Rande der Alpen, welches sich hauptsächlich von Touristen ernährt, sich Freistaat nennt mit seinen lustigen Comedians z.B. wie Monika Gruber, Django Asyl, Lisa Fitz, Horst Seehofer und natürlich Edmund  Stoiber, welcher mir stets Lachtränen in die Augen treibt.

Ich ziehe (symbolisch natürlich) den Hut vor deiner treffenden Analyse und ziehe mich jetzt wirklich aus diesem Thread zurück.

 

@ Kölle

habe zufällig beim Umschauen deine Anfrage zu Fresenius gelesen. Habe die Aktie selber nicht, finde aber hier hast du nichts verkehrt gemacht. Bis auf die mickrige (derzeit  unter 1%) Dividende, welche das Unternehmen ausbezahlt, überwiegen die Aussichten. Fresenius hat einen hohen - leider aber nicht in Euro messbaren Goodwill mit seiner Dialysetochter FMC - die Blutwäscherei bringt fast die Hälfte der Einnahmen und wird weiter steigen. Die Verschuldung hält sich auch im Rahmen und es ist fast noch ein Familienbetrieb (wie Hasi & Mausi, BMW, Bombardier, Fielmann usw.) was mir persönlich immer gefällt. Würde unter einen der wenigen Werte stehen, welche im DAX interessant sind. Habe sie aber nicht, weil ich nicht einsehe, warum ich eine - durchaus gute - Aktie kaufen soll, wenn es noch bessere gibt. In diesem Punkt bin ich sogar ein Schwotte (ist eine Mischung zwischen Schwabe und Schotte).

Grüßle Shane1 

Highlighted
Experte ★
Beiträge: 171
Mitglied seit: 20.04.2017
Guten Abend zusammen mit den News aus Arenal,

mich hat eine Erkältung erwischt. Männergrippe kann tödlich sein. Die letzten Tage waren wir im Oberbayern, da ging frauentechnisch ganz wenig. Ich hab nur einmal mit einer seehr jungen Französin getanzt. Sie konnte aber nicht wirklich tanzen. Die Musik war suuuuper. Ikke Hüftgold hat jedoch Auftrittsverbot auf Malle (buuuh!) also warn wir vorgestern bei Mia Julia. Die hat ne gute Show abgeliefert.

Gestern war Pokalabend, wir haben uns nach dem Fußball n bissl tief ins Glas geschaut. Bierkönig war an dem Abend ni so pralle. Hoffentlich geht's uns morgen wieder besser und wir können wieder ordentlich feiern. Schließlich haben wir das ja gebucht.

Zum Thema Aktien hab ich mitbekommen, dass es ni so rosig aussieht. Ich bin ja regelrecht erschrocken, als ich den Kursverlauf der DB gesehen habe.

Grüße aus Arenal
Sonni
Experte ★
Beiträge: 172
Mitglied seit: 22.07.2017

Herzlichen Glückwunsch zur steilen comdirekt-Karriere, MrKlaus! Lachende Katze

Mentor ★★★
Beiträge: 2727
Mitglied seit: 23.07.2016

Da hat @sonnenbrille  sich offenbar eine kleine französische Grippe geholt..... Ich wünsche jetzt auch Dir gute Besserung. Und dann gilt Französinnen-technisch: "dreeeeams are my reality". Aber dafür bist Du wahrscheinlich zu jung. Bonne chance à toi!

 

Viele Grüße aus einem sonnigen München

 

nmh

 

Experte ★
Beiträge: 188
Mitglied seit: 16.08.2016

Hallo Dietus,

ich bin leider im Umgang in diesen Foren nicht so vertraut, habe diese Woche einen stundenlang einen Beitrag geschrieben (Erfolgreich mit Aktien) und finde nach Versendung keinen Hinweis mehr darauf. Habe den Prolog, welchen ich meine, hier anhängt. Wo wurde der Beitrag abgespeichert - kannst du mir da helfen? - ich find hier nichts mehr!

Grüßle Shane1

 

Wie wird man ganz schnell unvorstellbar reich?
 Schnell reich zu werden, ist ganz simpel. Wir müssen einfach nur den Blickwinkel verändern: Zunächst einmal sollten wir uns bewusst machen, dass wir in den westlichen Industriestaaten selbst als Arbeitsloser noch zu den reicheren Menschen dieser Welt gehören. Menschen mit Arbeit sind für wahrscheinlich 60 bis 70 % der Weltbevölkerung sogar unvorstellbar »reich«! Die meisten Menschen halten unser alltägliches Leben, zum Beispiel einen Kühlschrank zu besitzen oder tägliches duschen zu dürfen, eine Waschmaschine, einen Elektroherd oder ein eigenes Schlafzimmer für die Eltern, eine Wohnung aus Steinen, sauberes Trinkwasser, das über eine Leitung direkt ins Haus gelangt, saubere Toiletten, die mit Trinkwasser gespült werden, etc. etc. etc. für unvorstellbaren Luxus. Ganz abgesehen von Flachbildschirmen, einem Computer, einem DVD-Player, einem neuen Auto und all dem anderen Kram, den ein normaler Arbeitnehmer in Deutschland sein eigen nennen kann. Mit anderen Worten, schnell reich zu werden, ist ganz simpel. Sie müssen einfach nur den Blickwinkel verändern: Dann haben Sie es nämlich bereits geschafft, reich zu sein, unvorstellbar reich!

Doch keine Frage, es bleibt ein unbefriedigendes Gefühl. Man will sich diesen Umstand nicht so recht bewusst machen. Schließlich ist man ja im Verhältnis zu den »anderen «, also denen, die »wirklich« reich sind, doch irgendwie noch arm. Aber gut, das ist ein nicht zu lösendes Problem der Relation. Die Crux an der Sache ist, dass sich dieses kleine, unbedeutende Problem immer weiter fortsetzt. Einstellige Millionäre sagen, man sei erst reich, wenn man zweistellig ist - zweistellige Millionäre streben nach einem dreistelligen Vermögen. Und selbst Superreiche finden noch Ziele. Manche dieser Superreichen arbeiten sich, in dem Wahn noch immer nicht genug zu haben, fast zu Tode, obwohl sie bereits über ein Milliardenvermögen verfügen. Man fragt sich, was sie eigentlich von dem ganzen Geld haben, wenn sie vor lauter Arbeit nie Zeit finden, es auszugeben. Es scheint uns unvorstellbar, dass sich diese Superreichen immer noch in gewisser Weise arm fühlen. Doch auch der hungernde Mensch in einer kleinen, stinkenden Wellblechhütte in einem Slum am Rande einer der großen Metropolen dieser Welt wird es ebenfalls genauso unvorstellbar finden, wir uns hier in Europa nicht reich fühlen - mit unseren schönen Wohnungen oder sogar mit dem eigenen Haus, dem  eigenen Aktiendepot oder auch nur mit einem gefüllten Kühlschrank, einer Heizung und einem Bad. Es ist für diesen Menschen einfach unvorstellbar.

Solche Vergleiche reichen bei einigen Menschen schon, um sich wenigstens eine Weile wieder etwas besser zu fühlen. Einfach weil einem dadurch bewusst wird, wie gut es den meisten von uns geht - trotz Krise und all der Problemen, mit denen uns die Medien tagaus, tagein belasten.  

 

 

 

Experte ★
Beiträge: 172
Mitglied seit: 22.07.2017

Hallo Shane 1,

 

Ich habe deinen verlorengegangenen Beitrag auch nicht gefunden. Vielleicht suchst du mal über dein Profil (oben rechts) und dort dann auf die Sprechblase klicken. Dort sind deine Beiträge aufgelistet.

Viel Erfolg! 

 

LG

dietus 

Experte ★
Beiträge: 254
Mitglied seit: 02.06.2017

nmh schrieb:

Und dann gilt Französinnen-technisch: "dreeeeams are my reality". Aber dafür bist Du wahrscheinlich zu jung. Bonne chance à toi!

 


 

"La boume?" Der erste Tonfilm? Ich wusste es! @nmh ist 115, genau wie ich. 

 

Gibt es auch ein Turbo-Short-Long Zertifikat auf Sophie Marceau? Katze (Zunge)

 

 👴

 

hx

Mentor ★★★
Beiträge: 2727
Mitglied seit: 23.07.2016

@haxo,  mein Freund! Ich sehe, wir verstehen uns. Der Film heißt "la boum", aber @sonnenbrille   war da wahrscheinlich noch gar ni* geboren.

 

Mein genaues Lebensalter ist hier dokumentiert.

 

nmh

 

__________________

*) sagen wir in Dresden so!

 

Experte ★
Beiträge: 171
Mitglied seit: 20.04.2017
Ne, da war ich noch Quark im Schaufenster.. Der Film sagt mir garnix. War nur ein Tanz, glaube zu Lotusblume oder Amsterdam.

Heute war noch Erholung angesagt, die Erkältung is noch nicht rum.

Grüße aus Arenal
Sonni