Mein Musterdepot mit Kurzüberblick

Experte ★★★
Beiträge: 639
Mitglied seit: 20.04.2017

Hallo zusammen,

 

ich hab am Donnerstag mal in mein Musterdepot geschaut: Da haben sich ja einige Werte richtig gut entwickelt! Das hat mich richtig überrascht!

 

Grüße aus Dresden

Sonni

Highlighted
Experte ★★★
Beiträge: 639
Mitglied seit: 20.04.2017

Hallo zusammen,

 

ich habe hier eine Aktienanalyse zu Mc Donald´s entdeckt.

 

Hat meine Meinung von "nicht kaufen" zu "irgendwann kaufen" geändert. Viel Spaß beim Reinhören!

 

Grüße aus Dresden

Sonni

Mentor ★
Beiträge: 1277
Mitglied seit: 26.05.2017

@baha  schrieb:

@sonnenbrille  schrieb:

warum warnst du, @baha, vor Samsung? Für mich gibts außer den Standort Südkorea und die kurzfristigen Chartverlauf nix zu bemängeln. 


 Samsung hat einen Haken: den meisten Gewinn machen sie mit der Halbleiter-Sparte. Ein sehr zyklisches Geschäft. Und wenn es in einer Rezession jemanden herunterzieht, dann die Chipbranche.

 

Ansonsten ist die Aktie schon verlockend, von den Zahlen her erscheint sie recht günstig. Aber mir gefällt sie einfach nicht.


Leider bleibt aus heutiger Sicht nur zu sagen: q.e.d. Smiley (traurig)

Man lese die aktuellen Nachrichten bei Samsung.

Große Teile der Halbleiterbranche sind im Krisenmodus (siehe auch Nvidia, Siltronic, ...).

Mentor
Beiträge: 850
Mitglied seit: 02.06.2017

@baha  schrieb:

@baha  schrieb:

@sonnenbrille  schrieb:

warum warnst du, @baha, vor Samsung? Für mich gibts außer den Standort Südkorea und die kurzfristigen Chartverlauf nix zu bemängeln. 


 Samsung hat einen Haken: den meisten Gewinn machen sie mit der Halbleiter-Sparte. Ein sehr zyklisches Geschäft. Und wenn es in einer Rezession jemanden herunterzieht, dann die Chipbranche.

 

Ansonsten ist die Aktie schon verlockend, von den Zahlen her erscheint sie recht günstig. Aber mir gefällt sie einfach nicht.


Leider bleibt aus heutiger Sicht nur zu sagen: q.e.d. Smiley (traurig)

Man lese die aktuellen Nachrichten bei Samsung.

Große Teile der Halbleiterbranche sind im Krisenmodus (siehe auch Nvidia, Siltronic, ...).


Ich mag Samsung als Vertreter einer ganz typischen Branche: Langweiliger Platzhirsch. Alle elektrischen Haushaltsgeräte bei mir sind irgendwie von Samsung, wenn ich von einem Gerät keine Ahnung habe, nehme ich Samsung, da passt das schon irgendwie.

 

Aber den Standortfaktor würde ich nicht so leichtfertig mit "außer" abtun.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass es ein vielleicht 5%iges Risiko gibt, dass Kim durchdreht. Aber dann ist Samsung zu 100% weg, futschikato, so wie am 11. September ganze Firmen einfach erloschen sind.

 

Wird auf einer Telefonleitung der dickste Vogel abgeschossen, fliegen die anderen kurz hoch und setzen sich dann wieder so hin, dass du keine Lücke erkennen kannst.

 

Dieses Risiko haben andere Streber-Langweiler wie McD. oder Nestlé eben nicht, das müsste die Aktie zusätzlich abfedern.

 

🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🔫

 

hx.

 

Experte ★★★
Beiträge: 639
Mitglied seit: 20.04.2017

@haxo  schrieb:

@baha  schrieb:

@baha  schrieb:

@sonnenbrille  schrieb:

warum warnst du, @baha, vor Samsung? Für mich gibts außer den Standort Südkorea und die kurzfristigen Chartverlauf nix zu bemängeln. 


 Samsung hat einen Haken: den meisten Gewinn machen sie mit der Halbleiter-Sparte. Ein sehr zyklisches Geschäft. Und wenn es in einer Rezession jemanden herunterzieht, dann die Chipbranche.

 

Ansonsten ist die Aktie schon verlockend, von den Zahlen her erscheint sie recht günstig. Aber mir gefällt sie einfach nicht.


Leider bleibt aus heutiger Sicht nur zu sagen: q.e.d. Smiley (traurig)

Man lese die aktuellen Nachrichten bei Samsung.

Große Teile der Halbleiterbranche sind im Krisenmodus (siehe auch Nvidia, Siltronic, ...).


Ich mag Samsung als Vertreter einer ganz typischen Branche: Langweiliger Platzhirsch. Alle elektrischen Haushaltsgeräte bei mir sind irgendwie von Samsung, wenn ich von einem Gerät keine Ahnung habe, nehme ich Samsung, da passt das schon irgendwie.

 

Aber den Standortfaktor würde ich nicht so leichtfertig mit "außer" abtun.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass es ein vielleicht 5%iges Risiko gibt, dass Kim durchdreht. Aber dann ist Samsung zu 100% weg, futschikato, so wie am 11. September ganze Firmen einfach erloschen sind.

 

Wird auf einer Telefonleitung der dickste Vogel abgeschossen, fliegen die anderen kurz hoch und setzen sich dann wieder so hin, dass du keine Lücke erkennen kannst.

 

Dieses Risiko haben andere Streber-Langweiler wie McD. oder Nestlé eben nicht, das müsste die Aktie zusätzlich abfedern.

 

🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🐦🔫

 

hx.

 


Hallo @haxo,

 

stimme dir in deinen Punkten vollständig zu. Ich hab aktuell keine ADRs von Samsung, werde mir aber definitiv irgendwann welche zulegen.

 

Nestle und Mc Donalds mag ich jedoch irgendwie nicht. Nestle hat kein wirkliches Wachstum und bei Mc Donalds kommt das komplette Gewinnwachstum aus dem Q3 2018 im Vergleich mit Q3 2017 aus Aktienrückkäufen.

 

Heute kam mal wieder eine neue Folge echtgeld.tv!

 

Ich habe mir nur die erste halbe Stunde angesehen, dort kam Canadian National Railway vor @Pramax und Vonovia kommt später. Meine Anlageentscheidung pro CNR wurde nochmal bestärkt, Vonovia hab ich noch nicht gesehen.

 

Grüße aus Dresden

Sonni

Experte ★★★
Beiträge: 639
Mitglied seit: 20.04.2017

Hallo zusammen,

 

ich habe mir in den letzten Tagen mal die Nahrungsmittelbranche angeschaut. Danke auch an dieser Stelle für die Liste von @nmh Gegessen wird immer!, die die Grundlage für meine Recherche war. Unilever ist als Big-Player mit Teilen vom Essen bereits in dem Bereich vertreten, ich möchte jedoch noch ein Unternehmen aus der Nahrungsmittelbranche hinzufügen.

 

Folgende Unternehmen haben es für mich in die engere Auswahl geschafft:

Starbucks

Asahi

Dominos Pizza

Tyson Foods

 

Starbucks hat für mich ne nicht unangemessene Bewertung mit einem Wert zwischen 20 - 23. Sie bauen neue Stores, die Earnings per Share steigen, es gibt Aktienrückkäufe und Starbucks ist eine starke Brand. Für mich super Zahlen.

 

Ashai ist noch günstiger bewertet vom KGV (12 - 14) und ist von den EPS her etwas schwächer gewachsen als Starbucks, was die geringere Bewertung rechtfertigt. Ein Aktienrückkaufprogramm gibt es ebenfalls. Was mir noch gefällt: Japan habe ich fast garnicht vertreten im Depot, dagegen etwas zu viel USA.

 

Dominos hat bei meiner Analyse beim Wachstum bei allen die Nase vorn. Es werden genau wie bei Starbucks neue Restaurants eröffnet. Das KGV ist leicht höher als das von Starbucks. Es gibt Aktienrückkäufe. Ein Argument für Dominos: Der 5-Jahres-Chart sieht von allen am schönsten aus.

 

Tyson Foods hat ein unfassbar günstiges KGV von 8-9. Jetzt habe ich mal geschaut, woran das liegt: Trump hat mit seiner Reform Steuern erstattet. Sicher nicht nur mein Traum: Die haben auf ihr zu versteuerndes Einkommen ca. 10,3 % vom Amerikanischen Staat zurückbekommen. Rechnet man diesen Einmaleffekt raus, kommen nur etwas höhere Gewinne als in 2017. Leider hat Tyson nicht so ein schönes Wachstum in Gewinn wie die vorher genannten Aktien. Aber was will man bei einem KGV unter 10 erwarten.

 

Meine Tendenz geht zu Asahi, weil ich mich damit für Japan und gegen eine weitere US-Aktie im Depot entscheide und weil die Japaner vom KGV her günstiger sind als Starbucks und Dominos.

 

Falls ihr Meinungen zu meinen Aktien habt bzw. noch andere Aktien "in den Ring" werfen wollt, bin ich euch sehr dankbar.

 

Grüße aus Dresden

Sonni

Legende
Beiträge: 5948
Mitglied seit: 23.07.2016

@sonnenbrille:

 

Die Pizza-Aktie liegt in der "Rosenheim-Auswertung" (für die nmh-premium-Leser) weltweit von allen Aktien auf Platz 1 beim Chance-Risiko-Verhältnis.

 

nmh