Mein Musterdepot mit Kurzüberblick

Experte ★★★
Beiträge: 541
Mitglied seit: 20.04.2017

Hallo zusammen,

 

schön, dass der Thread so interessant und am Leben bleibt.

 

Ich zitiere @SparSchwabe: "Das Angebot an den Tipps für gute Aktien ist in der Tat etwas höher als das Budget zum Kauf, was mir die Sache nicht einfacher macht=)"

Genau, dort sollten wir auch mal ansetzen, wie kommt mehr rein, um alle schönen Aktien kaufen zu können. Das Problem habe ich auch, Watchlist wie die ganz großen, Pulver wie die kleinen Smiley (überglücklich)

 

Ich kaufe eine Aktie pro Branche, wenn ich mir "sicher bin". Beispiel Amazon oder Alphabet. Ich würde mir jetzt nicht noch ne Yahoo oder Alibaba ins Depot legen. Bei Versicherungen war ich mir nicht so sicher, also habe ich ne Rückversicherung genommen und ne Krankenversicherung. Beide fundamental nach meinem Geschmäckle Smiley (zwinkernd)

 

Zum Thema Stopkurse: Ich bin einer, der auf meine Aktien keine Stopkurse setzt. Ich schaue regelmäßig in mein Depot und habe in meiner relativ kleinen Anlegerzeit nur zwei Aktien verkauft: Monsanto und die Deutsche Bank. Aktien verkaufe ich nur, wenn sich am Unternehmen oder im Umfeld etwas ganz gravierend ändert.

 

Bei der DB habe ich tatsächlich einen "fundamentalen Stopkurs" gesetzt. Ich war auf der Hauptversammlung und habe keine Zahlen zur Strategie mit vielen Fragezeichen bekommen. Dann ist die Aktie gefallen. Als dann das 1. Quartalsergebnis kam, ist deren Gewinn nochmal um 80 % eingebrochen. Und 2017 war bei der DB schon kein gutes Jahr. Also habe ich einen Stopkurs gesetzt und wurde zwei Tage später bereits ausgestoppt. Jetzt hat Vonovia die Chance bekommen, die Verluste wieder auszugleichen (Achtung, dass ist ein Denkfehler und daher als Witz gemeint).

 

@nmh: Ich denke, du weist es, aber: Es gibt eine Danke-Rangliste in der Community. Dort kann man filtern, ob man die User mit den meiten "Danke" angezeigt bekommen möchte, oder die Beiträge mit den meisten "Danke".. Und rate mal, wer sich die vorderen Plätze in der zweiten Rangliste gebucht hat Smiley (fröhlich)

 

So, und ich gehe jetzt ganz schnell schlafen, damit ich morgen Punkt 2:00 Uhr die besten Börsentipps vor allen anderen lesen kann. Smiley (fröhlich) Ich lese die Community immer kurz nach dem Aufwachen und im Hintergrund trällert Helene Fischer. Kann mir schlimmeres vorstellen, wie man den Tag beginnen kann.

 

Grüße aus Dresden
Sonni

Experte ★★★
Beiträge: 584
Mitglied seit: 16.08.2016

@akh

Hi, nmh hat dir die Frage zu Stoppkursen ja bereits sehr schön beantwortet und ich habe nichts hinzuzufügen. Und recht hat er auch mit der Behauptung, bei fallenden Kursen sehen Fundamentalisten Schnäppchenkurse, da sage ich weiter unten noch ausführlich was dazu.

 

Ich sehe eigentlich nur, dass ein Kurs fällt, aber der Chartist bei der techn. Analyse erkennt an der graphischen Darstellung des Kursverlaufs aber Merkmale beim Kursbild, welche er ausnutzen will.

Den Königsweg gibt es aber nicht, und für mich eröffnet sich bei den Begriffen (Linie, Candlestick, Wimpeln, Flaggen, Fake-out oder Pullback) eine neue, fremde, scheinbar hyperkomplizierte Welt.

Inzwischen glaube ich aber wirklich, sie kann helfen, helfen dabei, den richtigen Zeitpunkt zum Ein- oder auch zum Ausstieg zu finden. Nicht nur bei Aktie X sondern auch bei kompletten Indizes, bei Rohstoffen und was sonst noch auf den Märkten handelbar ist. Allerdings beschränke ich mich hier bereits mit der landestypischen Chartbetrachtung und dem GLD (100 und 200 Tageslinie).

 

@sonnenbrille

dass der Thread so lange aktuell ist, habt ihr auch verdient, kostet ja immer enorm Zeit, so etwas auszuarbeiten.

Es zeigt wohl aber auch den Wunsch mehrerer Leser hier einiges darüber zu erfahren, wie man gute Aktien aussucht und erkennen kann. Zumindest erkenne ich an Hand der regen Resonanz bei den Sternelisten, dass Informationsneugierde an guten Aktien besteht, einige jedoch bei der Fülle der Aktien verständlicherweise überfordert sind oder allein mit den spärlichen Informationen dazu nicht vielanfangenkönnen. Auch mir wäre eine Liste mit wenigen, aber dafür ausführlich besprochenen Aktien so wie hier lieber

 

Jetzt hatte ich mir die Mühe gemacht, einiges über Stoppkurse zu schreiben, ebenso wie man Schnäppchenaktien von Tieffliegern unterscheidet und einige Anmerkungen zu deinem Wunschdepot. Der Beitrag war anscheinend zu lang und mir wurde beim Senden gemeldet, ich sei nicht authorisiert. Beim nochmaligen Laden war nur der schwarze Teil oben gespeichert, der komplette Rest fehlt leider vollständig.

Sorry, es ist spät und ich hab nicht die Nerven, jetzt alles noch einmal zu schreiben.

Grüßle - Shane                               

Legende
Beiträge: 5429
Mitglied seit: 23.07.2016

@Shane 1:

 

Der Fehler, den Du beschreibst, tritt u.a. auf, wenn Du länger als zehn Minuten an einem Beitrag schreibst. Dann läuft Dein Login für diese Community ab. Ist mir auch schon passiert. Längere Beiträge sollte man öfters zwischenspeichern. Lächerlich, aber leider ist das so.

 

nmh

 

Legende
Beiträge: 5429
Mitglied seit: 23.07.2016

@SparSchwabe:  Du hattest erwähnt, dass Du Alk-Aktien suchst.

 

Eine weitere Getränke-Aktie, die immer wieder (auch von mir) empfohlen wird, ist Pernod-Ricard (WKN 853373) aus Frankreich mit den Marken Pastis 51, Ramazotti, Chivas Regal, Ballantine's, Mumm. Die Franzosen sind hinter Diageo (siehe oben) weltweit die Nummer zwei. Folgerichtig ist auch der Chart der Aktie wunderschön. Nach dem Allzeithoch im Juni (vor dem ja viele Anleger immer Angst haben) hat die Aktie jetzt wieder etwas korrigiert. Fazit: gerne einsteigen.

 

nmh

 

 

SparSchwabe
Experte
Beiträge: 91
Mitglied seit: 02.07.2018

@nmh

Vielen Dank für den Tipp.

Über diesen Wert bin ich in den Sternenliste schon einmal gestolpert. Schaue ich mir nochmals genauer an und schlage gegebenenfalls zu wenn die Daimler-Aktien verkauft sind.

Habe auch nochmal über Lachs-Aktien wie Marine Harvest (schon länger in der Watchlist unter Beobachtung) oder Salmar nachgedacht. Ich hab da nur immer Angst einzusteigen, wenn so eine Aktie gerade einen größeren Schritt nach oben gemacht haben. Ich weiss, eigentlich ist das ein gutes Zeichen, aber ich frage mich dann immer: Geht da noch mehr nach oben?

Experte ★★
Beiträge: 366
Mitglied seit: 15.08.2016

Ich habe beides schon erlebt: Trendaktien, die weiter gestiegen sind.

 

Aber leider auch Aktien, die ich mehr oder weniger am Allzeithoch gekauft habe und die danach eingebrochen sind.

 

Das ist eben das Spekulative, das viele Sparer an Aktien abschreckt. Man hat keine Garantie, dass eine in der Vergangenheit erfolgreiche Aktie weiterhin steigt.

 

Wobei natürlich bei langjährig erfolgreichen Unternehmen wie McDonalds, Proctor&Gamble oder Coca-Cola, die "etwas zum Anfassen" produzieren, das Risiko eines plötzliche starken Absturzes geringer ist als bei jungen Technologie- oder Biotechunternehmen.

Experte ★★★
Beiträge: 584
Mitglied seit: 16.08.2016

@nmh

danke dir für den informativen Hinweis. Ich wollte nur einmal ausgiebig auf einen Gedankenfehler zwischen Tiefflieger oder relative Schwäche hinweisen und hatte das mit zwei Beispielen nachvollziehbar an meinem Depot schön aufgearbeitet. 

Ist dann eben frustierend, wenn sich die Mühe in Rauch auflöst. Falls das Betreuerteam deinen Ratschlag (allgemein interessante Beiträge längerfristig einzusehen) folgt, könnte ich mir vorstellen, das auch einmal für einen Thread ausarbeiten.

 

Natürlich mit deinem Segen, schließlich ist die hier oft verwendete Wortschöpfung "Tiefflieger", im Allgemeinen ein Begriff aus der Zeit vom 01.09.1939 - 08.05.1945 und wird im Begriff mit Aktien ansonsten als "relative Schwäche" bezeichnet. 

Aber mit diesem - etwas martialischem Begriff ich wirklich kein Problem, es sei denn, das SMT unterstellt mir/uns dann wieder einen Komparativ bei der Wortwahl zu verwenden.

Grüßle - Shane

Experte ★★★
Beiträge: 541
Mitglied seit: 20.04.2017

Hallo zusammen,

 

ich habe mir gerade 10 Hannover-Rück Discount-Zertifikate und 5 UnitedHealth Group Aktien ins Depot gelegt.

 

Ich freu mich schon drauf, wenn es mit der nächsten Branche weitergeht.

 

Grüße aus Dresden

Sonni

Highlighted
Mentor
Beiträge: 842
Mitglied seit: 09.02.2018

@Pramax  schrieb:

Hallo @huhuhu

 

Hat der von Dir verwendete Ausdruck einen Bezug zur rheinabwärts liegenden

mit "D" beginnenden Landeshauptstadt?

 

Gruß, Pramax


 

 

Guten Abend Pramax,

 

Ja   Smiley (fröhlich)

 

...der erste Teil steht für "trocken"

der zweite Teil für...uhm jetzt würde es etwas zu, eh.....

ja wie soll ich sagen...ach DU kommst schon drauf.

 

Bist doch ein "Jung us däm leve"

 

Huch, mir fällt gerade ein,

was sagt doch unser geschätzter, humorvoller nmh immer in Verbindung mit der

ALT Gemeinde am Rhein......huhu Stö.............

Aber jetzt hast Du es  Smiley (zwinkernd)

 

Grüße nach München mit einem gut gekühltem Gin  Smiley (fröhlich)

 

hhh    

 

PS

Hoffentlich fühlen sich nun nicht einige an der Krawatte gezupft,

dass wäre nicht meine Absicht gewesen  Herz

Legende
Beiträge: 5429
Mitglied seit: 23.07.2016

Liebe Freunde,

 

die oben erwähnte Sterneliste gibt es ganz aktuell in einer neuen Version - bitte hier klicken.

 

nmh