Knock Out verfallen - steuerliche Verlustanrechnung

Legende
Beiträge: 5899
Mitglied seit: 23.07.2016

Schön, dann sind meine Informationen möglicherweise tatsächlich veraltet. Gute Nachrichten! Ich verkaufe halt immer schon per Stop Loss vor dem Knock Out.

 

nmh

 

Mentor ★★
Beiträge: 1570
Mitglied seit: 16.08.2016

Hier eine Zusammenfassung der aktuellen Rechtsprechung (2017)

 

Kurz: im Normalfall sind die Verluste steuerbar, d.h. abzugsfähig

Experte ★★★
Beiträge: 677
Mitglied seit: 02.12.2017

@dg2210  schrieb:

Hier eine Zusammenfassung der aktuellen Rechtsprechung (2017)


„Vorteil ist danach auch der Nachteil …“ Ich liebe juristisches Deutsch. ;-)

Mentor ★
Beiträge: 1272
Mitglied seit: 26.05.2017

Danke für die Aufklärung. @SMT_Philipp

 

Ich denke gerade darüber nach, wie dieses Thema im Consorsforum verlaufen wäre. Erstmal hätte ein Moderator gemeint, dies bei der Fachabteilung nachfragen zu müssen. Dann hätte es drei-vier Wochen gedauert, während derer mehr oder weniger unqualifizierte Meinungen zum Thema geäußert worden wären. Am Ende hätte es dann (oder vielleicht auch nicht) von einem Moderator die Info gegeben, dass man das nach Rücksprache mit der Fachabteilung doch bitte mit seinem Steuerberater klären möge...

Highlighted
Legende
Beiträge: 5899
Mitglied seit: 23.07.2016

@baha:

In dem sogenannten "Forum" der sogenannten Consors"bank" wäre Dein Beitrag als allererstes erstmal gleich gelöscht worden, weil Du den Namen eines Wettbewerbers genannt hast.

 

Soooooo!

 

nmh

 

Mentor ★
Beiträge: 1101
Mitglied seit: 09.02.2018

@nmh  schrieb:

@swolpoll:

 

Ich empfehle Dir, auf eine Harakiri-Aktie wie Wirekard kein Hebelzertifikat zu kaufen. Ganz einfach. Geh lieber ins Casino; da gibt es auch was zu essen und die Hostessen sind nett.


Spaß beiseite. Hebelzertifikate darf man nicht ohne Stopkurs fahren. Das habe ich immer wieder betont; nach dem Unfall mit Wirecard habt Ihr den Grund jetzt leider am eigenen Leib erfahren.

 

Aber mal im Ernst: was soll ein Hebelzertifikat für eine Aktie wie Wirecard? Die schwankt doch schon genug. Gier frißt Hirn. Nicht böse gemeint.  :-)

 

nmh

 


nmh,

Rüge,

nicht sachlich,  .......................................................................Smiley (zwinkernd)Herz

Ph

Mentor ★
Beiträge: 1101
Mitglied seit: 09.02.2018

@dg2210  schrieb:

Hier eine Zusammenfassung der aktuellen Rechtsprechung (2017)

 

Kurz: im Normalfall sind die Verluste steuerbar, d.h. abzugsfähig


 

 

Man sieht,

...manchmal hat der Dienstgrad tiefere <<<<  recht.

Wie nennt man das im T-VL eigentlich, unter Abteilungsleiter ??

da leksdinider   Smiley (überglücklich)

 

Mentor ★
Beiträge: 1101
Mitglied seit: 09.02.2018

@nmh  schrieb:

@baha:

In dem sogenannten "Forum" der sogenannten Consors"bank" wäre Dein Beitrag als allererstes erstmal gleich gelöscht worden, weil Du den Namen eines Wettbewerbers genannt hast.

 

Soooooo!

 

nmh

 


Wie, haben DIE DA auch einen Philipp  ?

 

Wir werden es leider nie erfahren Smiley (überglücklich)

 

Sorry, heute 47 Jahre mit Frau (fröhlich).........Insider !! Ihr wisst schon Smiley (zwinkernd)

 

DAS ist schon mal ein nmh mhm Shampoo wert Smiley (überglücklich)

 

Philipp.................verzeih mir

 

hhh

 

Legende
Beiträge: 5899
Mitglied seit: 23.07.2016

@huhuhu:

 

Mit 14 Jahren schon verheiratet? Das kennt man sonst nur von kleinen Dörfern in den Bergen Bayerns. Ich gratuliere jedenfalls sehr herzlich zum Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch! Und ansonsten: bitte keine Insider-Informationen (Dienstgrad usw.) verraten; denn einige Mitleser hier möchten das nicht so gerne. Danke. Dafür halte ich Dein Geburtsjahr geheim.

 

Herzliche Grüsse an den Rhein (jauchz!)

aus einem frisch verschneiten München

 

nmh

 

Mentor ★★
Beiträge: 1766
Mitglied seit: 07.08.2016

Keiner (außer vielleicht @haxo ) nutzt die Smilies so intensiv

wie @huhuhu von der Dingenskirschener Riviera.

 

Tanti anni fa! (nein, das ist nicht die Tante Anni).

 

Herzlichen Glückwünsch aus Monaco di. B.,

Pramax