Kakao - Will jemand mitpokern?

Highlighted
Experte ★
Beiträge: 316
Mitglied seit: 16.08.2016

Kakao

 

...wer denkt, mann oh mann, Kakao, was Langweiligeres gibt es wohl nicht, hat weit gefehlt

...charttechnisch gibt es momentan kaum etwas Interessantes, hier der Chart:

https://de.investing.com/commodities/us-cocoa

...auf die zukünftige Entwicklung gibt es Scheine jeder Colour, mit jeder selbst zu wählende Risikoschwelle, aber wie beim Pokern, riskiert man zuviel, ist der Einsatz weg

...falls jemand Interesse hat melde er sich hier

Tags (1)
140 ANTWORTEN
Experte ★
Beiträge: 316
Mitglied seit: 16.08.2016

Hinweis:

 

...auf dem Chartbild kann man durch Anklicken den Zeitraum wählen, den man haben will, ich empfehle mal "1 M" zu wählen, das zeigt 8 Jahre und gibt ein gutes Bild für die Lage

...denn auch der Chinese mag Schokolade

longtrader
Autor ★★
Beiträge: 24
Mitglied seit: 13.04.2017

Nach dem gestrigen Kursrückgang hatte ich vermutet, dass der Kurs die charttechnische Unterstützung bei 1.900 anläuft. Bin nach dem Handelsbeginn heute jedoch der Auffassung, dass das reversal jetzt schon stattgefunden hat. Bin vorsichtshalber aber gestern schon mit einem call k.o.-Schein reingegangen und zuversichtlich, dass der vorläufige Hoch bei 2.200 in den nächsten Wochen wieder erreicht wird.

Experte ★
Beiträge: 365
Mitglied seit: 22.03.2017

Noch ein persönliches Danke, @Noxx!

 

Im Moment (noch) nichts für mich, lese und lerne aber gerne dazu!

 

Liebe Grüße

 

Glücksdrache

 

Experte ★
Beiträge: 316
Mitglied seit: 16.08.2016

longtrader schrieb:

Nach dem gestrigen Kursrückgang hatte ich vermutet, dass der Kurs die charttechnische Unterstützung bei 1.900 anläuft. Bin nach dem Handelsbeginn heute jedoch der Auffassung, dass das reversal jetzt schon stattgefunden hat. Bin vorsichtshalber aber gestern schon mit einem call k.o.-Schein reingegangen und zuversichtlich, dass der vorläufige Hoch bei 2.200 in den nächsten Wochen wieder erreicht wird.


...mit welchem Schein bist Du eingestiegen?

 

...auf folgender Seite:

 

https://www.dzbank-derivate.de/product/list/index/underlying/526299/category/MiniFuture/sort/%7B%22p...?

 

Kann man sich die Scheine je nach Risikobereitschaft aussuchen

von DGS6FS (Hebel 2= KO um die 1100) bis DGS9XY (Hebel 30 = KO bei 1903), also die ersten anderthalb Seiten, letzterer ist natürlich hochbrisant und für "Anfänger" keinesfalls zu empfehlen, Achtung die "Longs" gehen nur bis zur Seitenmitte Seite zwei, dann fangen übergangslos die shorts an.

 

Das Gute an der DZ-Bank ist, sie nimmt nur 3 Cent Spread im Gegensatz zu vielen anderen, den Tipp habe ich von einem Investorenkollegen.

longtrader
Autor ★★
Beiträge: 24
Mitglied seit: 13.04.2017

Bin mit einem Mini Future eingestiegen (WKN: CZ5W78). K.o. bei 1.660, Basis bei ca. 1.603, Emittent Commerzbank. Der Spread ist etwas größer (5 cent). Aber man muss bei einem Vergleich sich das Gesamtprofil anschauen. Ich hab mal einen verleichbaren call von der DZ-Bank herausgesucht (WKN: DGK04J). K.o. bei ca. 1.689, Basis bei ca. 1.641. Obwohl dieser Schein ein höheres Risiko aufweist (näher am k.o.) hat er einen kleineren Hebel (6,76, Abstand zum k.o. 9,83) im Vergleich zu dem Schein von der Commerzbank (Hebel = 7,02, Abstand zum k.o. 13,2%). Also man sich diverse Scheine anschauen und dann für sich die Entscheidung treffen. Den Abstand zum k.o. von 13,2% bei dem Schein, den ich ausgewählt habe, halte ich persönlich für vertretbar, da der Kakao-Preis (aktuell 1.874 lt. finanzen.net) nahe beim 5-Jahrestief notiert (ca. 1.860). Diese "Barriere" sollte m.E. halten. Wenn nicht würde ich den Schein sofort verkaufen und abwarten, wie weit der Preis noch nach unten läuft (10-Jahrestief bei ca. 1.500). Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass es noch weiter abwärts geht, aber dieses Risiko ist es aus meiner Sicht wert, jetzt schon einzusteigen. Natürlich sollte man die Preisentwicklung zeitnah im Auge behalten und ggf. einen stop bei setzen, der z.B. bei einem Preisrückgang von bis auf 1.800 USD greift.

Experte ★
Beiträge: 316
Mitglied seit: 16.08.2016

...sehr guter Schein

...sehr nachvollziehbare Überlegungen

Experte ★
Beiträge: 316
Mitglied seit: 16.08.2016

longtrader schrieb:

Bin mit einem Mini Future eingestiegen (WKN: CZ5W78). K.o. bei 1.660, Basis bei ca. 1.603, Emittent Commerzbank. Der Spread ist etwas größer (5 cent). Aber man muss bei einem Vergleich sich das Gesamtprofil anschauen. Ich hab mal einen verleichbaren call von der DZ-Bank herausgesucht (WKN: DGK04J). K.o. bei ca. 1.689, Basis bei ca. 1.641. Obwohl dieser Schein ein höheres Risiko aufweist (näher am k.o.) hat er einen kleineren Hebel (6,76, Abstand zum k.o. 9,83) im Vergleich zu dem Schein von der Commerzbank (Hebel = 7,02, Abstand zum k.o. 13,2%). Also man sich diverse Scheine anschauen und dann für sich die Entscheidung treffen. Den Abstand zum k.o. von 13,2% bei dem Schein, den ich ausgewählt habe, halte ich persönlich für vertretbar, da der Kakao-Preis (aktuell 1.874 lt. finanzen.net) nahe beim 5-Jahrestief notiert (ca. 1.860). Diese "Barriere" sollte m.E. halten. Wenn nicht würde ich den Schein sofort verkaufen und abwarten, wie weit der Preis noch nach unten läuft (10-Jahrestief bei ca. 1.500). Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass es noch weiter abwärts geht, aber dieses Risiko ist es aus meiner Sicht wert, jetzt schon einzusteigen. Natürlich sollte man die Preisentwicklung zeitnah im Auge behalten und ggf. einen stop bei setzen, der z.B. bei einem Preisrückgang von bis auf 1.800 USD greift.


Moin Longtrader,

 

Ich verstehe es nicht, habe deinen Schein eingegeben, da meldet Codi einen KO von 1696 und nicht 1660, wie Du oben schreibst.

Dann habe ich deinen Vergleichsschein von der DZ-Bank , der den gleichen KO und Basispreis hat, eingegeben unsd beide in zwei Fenster nebeneinandergestellt, Codi meldet dafür unterschiedliche Distanzen zum KO, was nicht sein kann, dann wollte ich den DZ-Schein kaufen aber der war vom Handel ausgesetzt, jetzt habe ich deinen Commerzbankschein gekauft aber der hat einen Spread von 4%.

 

 

longtrader
Autor ★★
Beiträge: 24
Mitglied seit: 13.04.2017

Guten Morgen, habe auch gerade festgestellt, dass das K.o.-Level angehoben worden ist. Das geschieht bei derartigen Produkten von von Zeit zu Zeit, d.h. es gibt bei den Endlosprodukten einen sogenannten Zeitfaktor, der eine automatische Anpassung, natürlich zu Gunsten des Emittenten vorsieht. Das ist deren Verdienst, natürlich neben dem spread, der teilweise auch nicht zu verachten ist. Im Übrigen kannst du beobachten, wenn du die Zeit hast, das der pread große Schwankungen aufweist. Das hängt, wie es auch bei Aktien der Fall ist, mit den Handelszeiten zusammen. Sobald die an den US-Börsen, wo die Preise in der Hauptsache festgestellt werden, gehandelt wird, verringert sich der spread, auch bei der Commerzbank. Die DZ-Bank ist natürlich führend (mit führend muss man sagen), neben der UBS, die auch sehr geringe spreads aufweist. Aber UBS handelt nicht dieses Produkt. Da der Kakaopreis am Freitag sich wieder erholt hat, ist der "Schein" recht ordentlich is plus gelaufen. Im Übrigen habe ich mir noch ein endlos Zertifikat auf Kakao gekauft (keine k.o.-Schwelle), mit einem 3-fachen Hebel, WKN: ETC061, mit einem spread von 2%. Managementgebühr beträgt 0,95 % p.a. Neben den Managementgebühren lebt diese Art von Zertifikaten auch von einem Zeitwert, der den Kurs, wenn der Preis sich lange Zeit in einer Seitwärtsbewegung befindet, nach unten treibt (recht kompliziert zu erklären). Also hier lohnt es sich nur zu einem Einstieg, wenn man auf kurzfristige Anstiege (oder umgekehrt) setzt und diese dann natürlich auch eintreffen. Der o.g. Schein hat allein am Freitag 7% zugelegt. Aber ich werde ihn auf jeden Fall noch halten, da ich mit weiteren Preissteigerungen rechne.

Experte ★
Beiträge: 316
Mitglied seit: 16.08.2016

@longtrader

 

...danke für Querinfo

...aber einen KO-Schwelle in einem Schritt um 36 Punkte anzuheben ist schon ein dickes Ding, das spricht nicht für Commerzbank-Kakao-Scheine

...macht das die DZ-Bank - wohlgemerkt bei Kakao - auch in solch drastischen Schritten?

...ist mir bisher noch nicht aufgefallen?