ETFS- Stop-Loss setzen, ja oder nein ?

Raimen
Autor
Beiträge: 1
Mitglied seit: 11.02.2018

Hallo Leute,

und wieder ist der Gewinn weg. Meine Frage ist jetzt, ist es sinvoll bei ETFS stopp-loss zu setzen. Ich möchte langfristíg mit ETFS - Vermögen aufbauen.

Bitte um Antworten..... Danke

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
4 ANTWORTEN
Legende
Beiträge: 4964
Mitglied seit: 23.07.2016

Hallo @Raimen,

 

eine klare Antwort findest Du hier.

 

nmh

 

Nikoneer
Autor ★★★
Beiträge: 49
Mitglied seit: 19.08.2016
Hilfreicher Beitrag

Meinst Du mit "ETFS" eigentlich ETF? Das Plural-s ist da so sinnvoll wie der Plural bei LKWs... Smiley (zwinkernd)

 

Wie auch immer. 

Zu deiner Frage: Schwer zu sagen. Hast du deine ETF per Einmal-Kauf oder über einen Sparplan gekauft? 

Bei einem Sparplan würde ich sagen, wenn der noch viele Jahre laufen soll, halte die Börsenschwankungen einfach aus. In schlechten Börsenzeiten kaufst du ja automatisch mehr Anteile, was sich später bestimmt mal auszahlt.

 

Wenn du deine Fonds auf einmal gekauft hast und du Verluste vermeiden möchtest, kann es Sinn machen, die ETF mit einem Stop abzusichern. 

Ob das aktuelle Auf und Ab nun der Auftakt für eine längere Phase mit fallenden Kursen ist oder einfach nur eine Korrektur, kann dir hier niemand mit absoluter Sicherheit sagen. 

Mach also das, womit du dich sicherer fühlst. 

 

So als Kompromiss kannst du ja überlegen, ob du vielleicht nur die Hälte deines Depots mit Stops absicherst und die andere Hälfte weiterlaufen lässt.

So musst du dich nur zur Hälfte ärgern, wenn die ETF beim Tiefstkurs verkauft wurden und anschließend die Kurse wieder steil nach oben gehen (so läuft es bei mir dauernd) Smiley (zwinkernd)

 

Ich hoffe, du kannst mit meinen Ausführungen etwas anfangen.  Herzlich Willkommen in der Community! Smiley (fröhlich)

Mentor ★★
Beiträge: 1545
Mitglied seit: 04.05.2017

Herzlich willkommen in der Community @Raimen Smiley (zwinkernd)

 

Überleg mal, dein Ziel heißt Aufbau, nicht Abbau.

Das ist so wie Ehe, in guten wie in schlechten Zeiten....

 

Nach 20 Jahren wirst du viel größere Drops im Trend feststellen.

 

LG TutsichGut
DiskLeimEimer:Ich bin nicht dafür verantwortlich für Das, was mein Bauch von sich gibt.
Tags (1)
Highlighted
Mentor ★
Beiträge: 1331
Mitglied seit: 16.08.2016

Kommt auf den ETF an.

 

Für "gutmütige" ETF auf große Indices: siehe Antwort von nmh

 

Für alle  "Smart" oder "Strategie" ETF sind Stoppkurse und/oder Gewinmitnahmen überlegenswert.

Dieser ETF ist in den letzten Tagen sehr gut gelaufen, da würde ich über eine Gewinnmitnahme nachdenken.