ETF Sparplan Anfängerfragen & Auswahl

Highlighted
Experte ★★
Beiträge: 399
Mitglied seit: 15.08.2016

Ja, Aktien und ETF beinhalten zwar ein gewisses Risiko, (aber @nmh und andere haben ja schon hervorragend erklärt, wie du mit Stop Loss dieses Risiko minimieren kannst), dafür sind auch die Renditechanchen deutlich höher.

 

Zinsen für Tagesgeld gibt es ja nur noch in Höhe von 0,irgendwas % (wobei hinter dem Komma oft noch eine oder mehrere Nullen auftauchen), und für festverzinsliche Anlagen auch kaum mehr.

kleeblatt
Autor
Beiträge: 1
Mitglied seit: 12.01.2019

hallo liebe mitsparer, ich habe für die rente meiner kinder einen etf sparplan angelegt, bin hilflos, ob ich mit der auswahl  etwas sinnvolles getan habe?? am 15.01 werden die etf gekauft, 150€ im monat

COMSTAGE NASDAQ-100 UCITS ETF - I USD DIS    ETF011

ISHARES DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE UCITS ETF USD    A0YEDK

ISHARES TECDAX(DE)UCITS ETF - EUR ACC    593397

LYXOR UCITS ETF MSCI WORLD CONSUMER DISCRETIONNARY TR    LYX0GH

LYXOR UCITS ETF MSCI WORLD INFORMATION TECHNOLOGY TR   LYX0GP

sollte ich noch etwas ändern?? DANKE für die unterstützung!

 





 

Experte ★★
Beiträge: 391
Mitglied seit: 08.05.2018

@kleeblatt : Welche Strategie verfolgst Du mit der Auswahl?

 

Du hast Klumpenrisiken auf Tech-Werten, USA und Konsumgütern und weichst von der allgemein empfohlenen Aufteilung (Word + Emerging Markets) ab. Die Aufteilung wird üblicherweise empfohlen, da das eine sehr gute Diversifikation und günstige Kosten bedeutet. Jede Abweichung ist wie eine Wette auf bestimmte Branchen/Länder. Für meine Kinder spare ich nur World/Emerging Markets/Europa und mache keine solchen Branchen/Länderwetten. Der Zeithorizont ist sehr lang und Du weißt nicht, was in Zukunft gut performt.

 

Wenn Du den Sparplan einmal ausführst ist das kein Problem, selbst wenn Du dich noch umentscheidest danach. Du kannst Bruchstücke kostenfrei verkaufen.

 

Hoffe, dies hilft ein wenig.

 

Gruß,

swolpoll

Experte ★★
Beiträge: 308
Mitglied seit: 06.07.2018

@nmh  schrieb:

 

Gerade gestern habe ich zufällig mal wieder den Tatort "Duisburg Ruhrort" gesehenm, den ersten mit Schimanski, von 1981. 

 


Ich auch. Und er war schlimm, ganz schlimm. Ich war erschrocken. Manche Erinnerungen sollte man vermutlich besser als das behalten, was sie sind, nämlich Erinnerungen.

 

Worum ging's hier nochmal? Ach so, stimmt, ETFs und Sparpläne. Gute Idee!

GetBetter
Experte
Beiträge: 106
Mitglied seit: 23.08.2018

@kleeblatt

Herzlich willkommen in der Community und Glückwunsch zu Deiner grundsätzlichen  Entscheidung. In den Detailfragen gebe ich @swolpoll komplett Recht: Du hast eine relativ starke Konzentration auf die von ihm bereits erwähnten Bereiche.

 

Außerdem finde ich 5 ETFs für eine Sparrate von 150 € zu viel. Ich an Deiner Stelle würde den Großteil des Geldes klassisch in einen ETF auf den MSCI World oder FTSE Developed World stecken. Falls Du einen Schwerpunkt auf Tech-Werte setzen willst  (basierend auf Deiner ersten Auswahl sieht es so aus), dann nimmst Du noch einen ETF aus dem Bereich dazu - that's it.

 

Ich gehe übrigens davon aus, dass Deine Kinder noch Kinder sind und nicht zeitnah der Rente ins Auge blicken!?