Dr. Pepper Aktie

Bert1989
Experte
Beiträge: 125
Mitglied seit: 28.06.2017

Hallo Leute,

 

kurze Frage zur Fusion anbei mein Rechenbeispiel.

 

Bei einem EK von 100€ erhalte ich morgen 103,75€ Doller ca 90€ Dividende.

Diese Dividende muss ich versteuern soweit so gut.

 

rein rechnerisch erreicht der Kurs dann ca.

104€ (akt. Kurs)  -90 Dividende = 14€

 

Behalte ich trotzdem meinen EK von 100€?

 

Die Werte sind jetzt stark gerundet.

Mir gehts mehr um die Richtigkeit der Rechnung

 

Grüße

Bert

 

 

3 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN
31 ANTWORTEN
SparSchwabe
Experte
Beiträge: 91
Mitglied seit: 02.07.2018

@Bert1989  schrieb:

Hallo Leute,

 

kurze Frage zur Fusion anbei mein Rechenbeispiel.

 

Bei einem EK von 100€ erhalte ich morgen 103,75€ Doller ca 90€ Dividende.

Diese Dividende muss ich versteuern soweit so gut.

 

rein rechnerisch erreicht der Kurs dann ca.

104€ (akt. Kurs)  -90 Dividende = 14€

 

Behalte ich trotzdem meinen EK von 100€?

 

Die Werte sind jetzt stark gerundet.

Mir gehts mehr um die Richtigkeit der Rechnung

 

Grüße

Bert

 

 


Hallo,

ich weiss nicht ob ich deine Frage so richtig verstehe.

Aber normalerweise sollte das so sein:

Dr. Pepper ist gerade bei ca 104 euro. Wenn sie knappe 2% Dividende auszahlen dann bekommst du pro Aktie circa 2 Euro (abzgl. Steuern) ausgezahlt.

Die ausgezahlte Dividende wird dann vom Aktienwert abgezogen. 

Also ist eine Aktie dann noch bei 104 Euro - 2 Euro(Dividende) = 102 Euro wert.

Bitte korrigieren wenn ich da falsch liege.

Grüße

 

Legende
Beiträge: 5462
Mitglied seit: 23.07.2016

Ich muß gestehen, daß ich die Frage leider auch nicht verstanden habe. Was meinst Du mit "behalte ich meine  EK?" Warum sollte der Einstandspreis sich ändern?

 

nmh

Bert1989
Experte
Beiträge: 125
Mitglied seit: 28.06.2017

Morgen fusioniert Dr Pepper.

Zu diesem Zweck erhält jeder Besitzer 103,75 Doller.

 

Mir gehts um die Steuer. 

Wenn ich die Aktie nach Auszahlung der Sonderdividene „Ewig“ halte bleibt der Einstandspreis trotzdem bestehen.

 

Sollte ich die Aktien irgendwann verkaufe wird immer mit den EKs gegengerechnet.

Steuerlich mein ich.

 

Grüße

Bert

Legende
Beiträge: 5462
Mitglied seit: 23.07.2016
Hilfreicher Beitrag

Ah, jetzt habe ich verstanden. Bei Dr. Pepper gibt es wegen der Fusion mit Keuring eine Sonderdividende von 103,75 Dollar. Die unterliegt vermutlich der normalen Besteuerung in USA und in DE und ändert nichts am steuerlichen EK. Danach wird vermutlich ein Aktienumtausch stattfinden. Wie der für Zwecke der deutschen Steuer betrachtet wird, richtet sich normalerweise nach der Besteuerung im Heimatland. Abwarten! 

 

Der Aktienumtausch ist entweder steuerneutral, d.h. die neuen Aktien "erben" die steuerl. Anschaffungskosten der Altaktien. Oder der Umtausch wird steuerpflichtig, und die neuen Aktien bekommen den aktuellen Kurs als steuerl. EK. Wie gesagt, das hängt davon ab, wie die Kapitalmaßnahme in den USA steuerlich eingestuft ist.

 

nmh

Bert1989
Experte
Beiträge: 125
Mitglied seit: 28.06.2017

Ok top Danke.

 

Jetzt weiß ich nur nicht ob ich die Dividende gleich reinvestieren soll.

 

Nach Exdividende ist mein eingesetztes Kapital sehr gering. Zu wenig um Sinnvoll km Zweifel zu verkaufen.

 

Inwieweit kann man diese Aktie nach der Fusion positiv bewerten?

 

Grüße

Bert

Legende
Beiträge: 5462
Mitglied seit: 23.07.2016

@Bert1989:

 

Ich würde die Fusion abwarten und danach entscheiden, ob Du wieder einsteigen (nachkaufen) willst.

 

nmh

 

Legende
Beiträge: 5462
Mitglied seit: 23.07.2016

@Bert1989:

 

Es gibt einen Aktientausch. Die neue WKN lautet A2JQPZ. Weitere Daten liegen mir nicht vor.

 

nmh

 

Highlighted
Bert1989
Experte
Beiträge: 125
Mitglied seit: 28.06.2017

Danke für die ganze Hilfe.

 

wenn die Firma mit der Keurig Green Mountain fusioniert wie sehen dann die Besitzverhältnise aus?

 

Die andere Firma befindet sich doch zu. 100% in Privatbesitz oder?

 

Wann ist die Fusion eig. abgeschlossen?

 

Grüße Bert

Legende
Beiträge: 5462
Mitglied seit: 23.07.2016

@Bert1989: In diesem verrückten "Internet", von dem jetzt die jungen Menschen alle so viel reden, steht: "Der Deal soll im zweiten Quartal abgeschlossen werden. Danach will JAB 87 Prozent am verschmolzenen Unternehmen Keurig Dr Pepper halten."

 

Anmerkung: JAB = Familie Reimann, die von Dir so genannte "andere Firma im Privatbesitz". Die übrigen 13 Prozent halten die ehemaligen Pepper-Aktionäre, also im wesentlichen Du und ich.

 

nmh