Dax - Deals

Alex123
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 08.12.2016

Bin mit dem CJ88FH auch short eingestiegen zu 6,60 EUro.

 

Legende
Beiträge: 3779
Mitglied seit: 18.10.2016

Das ist ja schon wieder so ne heiße Nummer 

Hast Du jetzt die Brechstange ausgepackt?

Mentor
Beiträge: 849
Mitglied seit: 02.06.2017

@Alex123  schrieb:

Bin mit dem CJ88FH auch short eingestiegen zu 6,60 EUro.

 


Das KO gefällt mir, würde ich genauso machen, nicht tiefer.

 

Wo hast du das SL gesetzt, bzw wann ziehst du die Reißleine? (Bitte DAX-Wert, nicht Schein-Preis)

 

hx.

Legende
Beiträge: 3779
Mitglied seit: 18.10.2016

Ich lege mir ml den CU0V5T zurecht. 

Alex123
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 08.12.2016

@haxo  schrieb:

Wo hast du das SL gesetzt, bzw wann ziehst du die Reißleine? (Bitte DAX-Wert, nicht Schein-Preis)

hx.


Ich richte mich da immer ein bißchen nach Rocco und Dr Kawumm. Habe aktuell 11200 also eher 11218 damit das eine krumme Zahl ist. Beim Schein also 5,72. Ich habe mich nach meinem Fiasko entschieden eher KO mit Hebel unter 20 zu wählen als unter 30. Da ist einfach mehr Platz. Roboter (zwinkernd) Mal schauen wie es läuft.

Alex123
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 08.12.2016

@inliner  schrieb:

Das ist ja schon wieder so ne heiße Nummer 

Hast Du jetzt die Brechstange ausgepackt?


Da ich jetzt nicht weiß wie viele Zertifikate er kauft, aber wenn es 250 Stück sind erinnert mich das an ein Produkt der ehemaligen Dab Bank. Da konnte für 250 Euro ein CFD auf den Dax gekauft werden mit 100facher Hebelung, long oder short. Das wurde aber glaube ich kurz darauf wieder eingestellt. Mit so einem 1 Euro Zertifikat kann man sich das so recht gut nachbilden. Riskant ist es in jedem Fall

Alex123
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 08.12.2016

@Alex123  schrieb:

@haxo  schrieb:

Wo hast du das SL gesetzt, bzw wann ziehst du die Reißleine? (Bitte DAX-Wert, nicht Schein-Preis)

hx.

 

Ich bin jetzt zu 6,64 ausgestiegen. Außer Spesen nix gewesen. Ich entscheide morgen neu. Dann kann ich besser schlafen Roboter (fröhlich)


 

Mentor ★★
Beiträge: 1736
Mitglied seit: 13.04.2017

Habe erst einmal Kasse gemacht mit meinen calls auf den Dax, WTI und EUR/USD. Nach den Anstiegen dürfte zunächst Konsolidierung angesagt sein. Dem Dax, in gewisser Abhängigkeit von den US-Märkten, könnte schon bei 11.150 die Luft ausgehen, da der S&P an die charttechnisch wichtige 200-Tagelinie heranläuft. Erfahrungsgemäß ist die genannte Linie eine der wichtigsten Hürden für den weiteren Verlauf eines Index oder einer Aktie, und wird im ersten Anlauf äußerst schwer und selten überwunden. Nachfolgend der Kommentar eines Chartisten zum S&P:

 

S&P500 bleibt unter 2.740 Punkten

 

Der S&P500 notiert im heutigen Handelsverlauf um 2.730 Punkte und bleibt damit weiterhin unter der Marke von 2.740 Punkten. Hier verläuft die wichtige 200-Tagesdurchschnittslinie (blaue Linie im Chart). Der US-Index sollte in diesem Bereich wieder nach unten abprallen und Kurs auf unter 2.700 Punkte nehmen.

Unter 2.700 Punkten würde sich die erste Anlaufmarke um 2.650 Punkte befinden. Gehts tiefer folgt die Unterstützung um 2.600/2.580 Punkte. Sollte ein Ausbruch nach oben über 2.740 Punkte hinaus gelingen, würde ein Hochlauf bis zum nächsten größeren Widerstand um 2.800 Punkte wahrscheinlich werden. Der Bereich um die 200-Tageslinie entscheidet über die weitere Richtung im S&P500!

Mentor ★★★
Beiträge: 3436
Mitglied seit: 16.08.2016

@Noxx  schrieb:
Kauf COMMERZBANK TUBEAR DAX CJ62WC
OS
10:20:11
12.02.2019
LT CBK
billigst
--
1,07sofort
ausgeführt

Verkauf500COMMERZBANK TUBEAR DAX CJ62WC
OS
20:27:57
12.02.2019
LT CBK
bestens
--
1,06sofort
ausgeführt

 

...außer Spesen nichts gewesen

Mentor ★★
Beiträge: 1736
Mitglied seit: 13.04.2017

Der Dax zeigt ungewöhnliche Stärke. Im vorbörslichen Handel notiert er über der Marke von 11.200. Da auch die anderen Märkte - USA und Fernost - recht ordentlich unterwegs sind, kann es zur Xetra-Eröffnung durchaus noch höhere Kurse geben. Wenn diese sich dann noch per Handelsschluss behaupten können, ist der Weg frei bis 11.400 oder sogar 11.500. Hier das statement von UBS von heute Morgen:

 

Ausblick: Die Bullen können sich trotz nachhaltiger Rückeroberung der 11.000 Punkte-Marke nicht so recht freuen, denn die bearishe Tageskerze sticht im Tageschart hervor. Um diese zu negieren, braucht es eine weiße bullishe Konterkerze. Die Long-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs über 11.200 Punkten würde die aktuelle Unsicherheit der Bullen beenden, denn anschließend sollte der Index dynamisch über die 11.300 Punkte-Marke ausbrechen und das Gap bei 11.465 Punkten schließen. Eine andere bullishe Variante würde ein bullishes Reversal an der 11.000 Punkte-Marke vorsehen. Die Short-Szenarien: Unterhalb von 11.200 Punkten besteht für die Bären noch Hoffnung, dass sich eine zweite dynamische Abwärtsbewegung einstellt. Allerdings darf dafür keine bullishe Umkehrkerze an der 11.000 Punkte-Marke entstehen. Ein Tagesschlusskurs unterhalb von 11.000 Punkten würde den Weg frei machen für einen Test der 10.800 Punkte-Marke.