DAX-ETF mit Verlust verkaufen?

demoriaan
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 19.04.2018

Hallo zusammen,

da der DAX innerhalb der letzten Monate bis zu 15% abgerauscht ist, stellt sich mir grade die Frage ob es Sinn machen würde, den Verlust bei diesem ETF  tatsächlich zu realisieren (oder teil zu realisieren) und den Betrag (mittl. 4-stellig) in einen anderen, erfolgversprechenderen ETF zu investieren oder einfach auszusitzen Frustrierter Roboter. Die Nachrichten zum DAX, auch für die Zukunft, sind halt momentan nicht so doll...

Frage, bei Verkauf, in welchen ETF investieren? Einen von hier oder von da?

 

Wäre die Aktien­anleihe auf die Deutsche Bank eine empfehlenswerte Option?

 

Vielen Dank für Tipps und Anregungen

 

Grüße aus Monnem

 

7 ANTWORTEN
Mentor ★★★
Beiträge: 2412
Mitglied seit: 22.03.2017

Hello @demoriaan,

 

ich bin fest davon überzeugt, dass sich jeder Geldanleger aktiv mit seinem eigenen Geld befassen sollte. Deshalb kannst Du ruhig das breit gestreute Investment in ETfs beibehalten.

 

Solltest aber mindestens zwei unterschiedliche Einzelaktien haben, um Dein Interesse für Wirtschaft und die Zusammenhänge zu befeuern. (Einzelaktie -> Wissensbooster).

 

Eine sehr gute Gelegenheit zum Finden hochwertiger Aktien bieten die diversen, epischen EInkaufszettel von @nmh. Beispielsweise hier:

 

/t5/Wertpapiere-Anlage/vorsichtig-einsteigen-aktueller-nmh-Einkaufszettel/m-p/65282

Quelle: comdirect Community

 

Wenn Du also der Meinung bist, dass die ausländischen Märkte besser performen werden, dann könntest Du durchaus was umschichten.

 

Ist aber letztendlich Dein Geld und es sind Deine zukünftigen Erträge!

 

Ich drücke die Daumen und schreib dann irgendwann mal wie Du Dich entscheidest.

 

Liebe Grüße

 

Glücksdrache

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

Danke für Deinen Hinweis, @Glücksdrache!

 

@demoriaan:  ETF auf Aktien würde ich eigentlich nie verkaufen. Denn langfristig geht die Börse nach oben.

 

Mit Aktienanleihen (und den damit verwandten Discount-Zertifikaten) habe ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber das funktioniert nur, wenn der Basiswert nicht fällt. Die Aktie der Deutschen Bank würde ich auf keinen Fall kaufen. Aus diesem Grund würde ich auch keine Aktienanleihe darauf kaufen. Großes Risiko, daß Du statt einer Einlösung in Geld die Aktien der DB erhälst, die dann viel weniger wert sind als heute.

 

nmh

 

digitus
Autor ★★
Beiträge: 36
Mitglied seit: 26.11.2018

@demoriaan  schrieb:

da der DAX innerhalb der letzten Monate bis zu 15% abgerauscht ist, stellt sich mir grade die Frage ob es Sinn machen würde, den Verlust bei diesem ETF  tatsächlich zu realisieren (oder teil zu realisieren) und den Betrag (mittl. 4-stellig) in einen anderen, erfolgversprechenderen ETF zu investieren oder einfach auszusitzen Frustrierter Roboter.

 


Grundsätzlich denke ich schon, dass man auch die eine oder andere Position, die nicht mehr so recht zur Anlagestrategie passt, auswechseln kann (habe ich anlässlich des Jahreswechsels). Wenn Du den Verkaufserlös direkt wieder in einen ETF anlegst ist der Verlust ja nicht wirklich 'realisiert'. Andererseits fallen Verkaufs- und Kaufgebühren an, die Du dann als Lehrgeld verbuchen musst.

 

Andererseits sehe ich es so wie @nmh: Wenn Du grundsätzlich in den deutschen Markt investiert bleiben willst, spricht auch nichts dagegen, den ETF zu halten.

 

Grüße,

digitus

demoriaan
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 19.04.2018

Moin @nmh, @Glücksdrache und @digitus, danke für Eure Infos!

 

@nmh, danke für den Hinweis mit der DB! Wie ist das denn so im allgem. mit den Angeboten der Comdi? Sind die ab und an empfehlenswert?

 

@Glücksdrache, ich bespare schon 70/30 World/EM und etwas World Tech im Sparplan, Horizont 10+, der Dax ETF war eine Einmalanlage und zum damaligen Zeitpunkt auch ganz gut für mich, nun aber bin ich etwas am zweifeln... Einzelaktien habe ich etwas LH, der traue ich zu dass sie dies Jahr noch Richtung 30€ geht, sonst bin mir des Risikos wegen unschlüssig.

 

@digitus, der Kosten wäre ich mir bewußt, ich muß nicht unbedingt in D investiert sein, Europa oder evtl Asien könnt ich mir auch vorstellen, in S+P 500 bin ich schon...

 

Viele Grüße aus Monnem

 

Mentor ★★★
Beiträge: 2412
Mitglied seit: 22.03.2017

Danke für Deinen Beitrag @demoriaan,

 


@demoriaan  schrieb:

Moin @nmh, @Glücksdrache und @digitus, danke für Eure Infos!

 

@Glücksdrache, ich bespare schon 70/30 World/EM und etwas World Tech im Sparplan, Horizont 10+, der Dax ETF war eine Einmalanlage und zum damaligen Zeitpunkt auch ganz gut für mich, nun aber bin ich etwas am zweifeln... Einzelaktien habe ich etwas LH, der traue ich zu dass sie dies Jahr noch Richtung 30€ geht, sonst bin mir des Risikos wegen unschlüssig.

 

Viele Grüße aus Monnem

 


Jetzt weiß ich leider nicht, bei welchem Broker Du Kunde bist und welche Konditionen Du genießen kannst. Wenn Du aber die 3,90 Euro "Begrüßungsaktion" eines Brokers aus Quickborn hast, dann kannst Du ruhig auch kleinere Beträge in eine weitere Einzelaktie (zusätzlich zur LH) ansparen und nach drei-vier Quartalen mal schauen wie sich das entwickelt hat.

 

Die perfekte Auswahl findest Du - und da muss ich mich leider wiederholen - in der Sterneliste von @nmh. Rein psychologisch gesehen (und insbesondere für Einsteiger) sind natürlich Aktien mit Quartalsdividende spannender!

 

Kombiniere einfach mal die Aktien aus der Sterne-Liste mit denen, die nur geringe Rücksetzer "Drawdown" hatten.

 

Ich hoffe Du kannst was damit anfangen und machst was draus. Smiley (fröhlich)

 

Liebe Grüße

 

Glücksdrache

demoriaan
Autor ★★★
Beiträge: 69
Mitglied seit: 19.04.2018

@Glücksdrache

bin hier bei der Comdi und genieße die Standard-Konditionen ;-)
Ja, die Sterneliste von @nmh kenne ich und auch viele seiner guten Tipps und Infos.

Ich beobachte im Musterdepot einige Werte, davon find ich interessant, Research Frontiers WKN: 890055 http://www.refr-spd.com/, aber auch Evotec Aktie WKN: 566480.

 

Denke ansonsten,  ich lehne mich etwas zurück und beobachte das ganze mal, ist ja noch früh im Jahr, da kann noch viel passieren.

... und werde das alte Sprichwort berücksichtigen - "hin und her macht Taschen leer"

 

Viele Grüße aus Monnem

Legende
Beiträge: 5946
Mitglied seit: 23.07.2016

Die oben erwähnte aktuelle Sterneliste ist jetzt hier veröffentlicht. Viel Spaß beim Lesen.

 

nmh