Comdirect hat ebase verkauft.

Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 1037
Mitglied seit: 21.07.2016

Hallo an alle,

 

der Verkauf von ebase hat keinerlei Einfluss auf den Komfortservice. Egal in welche Richtung.

 

Viele Grüße, Mario


Hat dir eine Antwort geholfen? Markiere sie als „hilfreicher Beitrag“. Das hilft allen
Hilfesuchenden.
Experte ★★★
Beiträge: 576
Mitglied seit: 02.12.2017

Comdirect hat ebase ja nicht nur besessen (jetzt nicht mehr der Fall), sondern ist auch als Vermittler von VL-Verträgen aufgetreten (künftig vielleicht immer noch; zumindest werden aber die bestehenden Verträge bleiben). Insofern gibt es weiterhin eine gewisse Verbindung und wahrscheinlich eine höhere Überlappung in den Kundschaften. Daher sehe ich schon einen Anreiz, auch in Zukunft den Komfortservice für ebase aufrechtzuerhalten.

Mentor ★
Beiträge: 1401
Mitglied seit: 02.08.2016

@chi 

 

Soweit ich weis, geht ebase garnicht im Komfortservice.

Experte ★★★
Beiträge: 576
Mitglied seit: 02.12.2017

@Zargoras: Doch, geht sehr gut. Ich habe selbst einen VL-Sparplan dort, und der Stand wird mir in meiner Comdirect-Übersicht angezeigt.

Mentor ★
Beiträge: 1401
Mitglied seit: 02.08.2016

@chi

 

ich war mir irgendwie sicher, das damit irgendwas war, entweder das es garnicht ging, oder zuletzt Probleme auftraten, deren Konten an zu legen.

Aber danke für den Hinweis.

Experte ★★★
Beiträge: 576
Mitglied seit: 02.12.2017

@Zargoras: Es gab zweimal in den letzten Monaten Störungen, die haben aber nicht lange angehalten. (1, 2)

das_mcc
Autor ★★★
Beiträge: 68
Mitglied seit: 20.06.2018

@chi@Zargoras

Habe neulich (20.06.2018) nachgefragt, weil ich mein Ebase VL Depot ebenfalls hinzufügen wollte.

Die Antwort vom Support war das man daran arbeite.

Leider kann ich bis heute mein Depot nicht hinzufügen:

"Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut."

Highlighted
Challenger
Autor ★★★
Beiträge: 73
Mitglied seit: 29.10.2017

Danke @Zargoras & @chi:

 

ich bin der Kunde dort seit Juni 2001 und jetzt befürchte, dass nach üblichen «Für ebase Kunden ändert sich zunächst nichts» andere Zeiten kommen.

 

Kreuzen wir die Finger!!!

Tags (1)
Mentor ★
Beiträge: 1401
Mitglied seit: 02.08.2016

ich fands schon lange komisch, das keine intensive Integration voran getrieben wurde, aber immerhin schien es dauerhaft positive erträge zu erwirtschaften...

Ich verstehe den verkauf auf jedenfall nicht so ganz.

Es wäre eigentlich eine nette Platform erweiterung, bei einer richtigen Integration.

 

Bin mal gespannt, wofür comdirect die Einnahmen aufwenden will, sodass der Verkauf einen wirklichen Mehrwert bringt, weil die einnahmen Seite sieht ja eigentlich nicht so dürftig aus, als das man größere Investitionen nicht auch aus dem operativen geschäft hätte tätigen können.

sven19
Autor ★★
Beiträge: 11
Mitglied seit: 25.07.2018

Das sehe ich auch so. Für mich ist es als Kunde nicht verständlich, wieso dies nicht direkt in das Portfolio von comdirect integriert wurde. Nicht über einen Komfortservice, sondern ohne irgendeinen separaten Zugang auf einer anderen Onlineplattform.

Hier wurde am Kundennutzen vorbei gedacht. Dies habe ich comdirect auch mitgeteilt. Leider wurde ich nur auf den Komfortservice hingewiesen, was aus meiner Sicht zu kurz greift.