30.000 Euro Kapital - Anlagepläne?

as-1984
Experte
Beiträge: 128
Mitglied seit: 26.02.2018

Dann nimmt der Market Maker diese Anteile an. Er sorgt für Liquidität an der Börse... Natürlich nicht, wenn du mehrere Millionen Anteile auf den Markt werfen willst, aber im Privatanleger-Bereich bist du jedenfalls sicher...

as-1984
Experte
Beiträge: 128
Mitglied seit: 26.02.2018

@clicksschrieb:

 

Aber wieso wird dann in jedem Ratgeber gefragt wie lange man sich ausrichten möchte?

 


Je länger du ein Wertpapier hälst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du eine positive Rendite erzielst...

Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 532
Mitglied seit: 05.04.2017

@clicks Siehe die Antwort von @as-1984.

Schau dir im Informer mal die Kursdaten an, hier die vom DAX-ETF DBX1DA (soll keine Kaufempfehlung sein, dient nur als Beispiel):

 

Heute wurden bislang über 128.000 Stück gehandelt. Als Privatanleger mit 30.000 Euro Anlagevolumen brauchst du dir sicher nicht allzuviele Sorgen um die Liquidität zu machen. Smiley (fröhlich)

 

Schönen Abend noch!

Gruß

Philipp

 

 

 

 


Wusstest du, dass man jeden Beitrag taggen kann – auch fremde? Dadurch verbesserst du die Auffindbarkeit von Themen.
clicks
Autor ★
Beiträge: 7
Mitglied seit: 12.03.2018

Vielen Dank euch allen.

 

Jetzt check ich einigermaßen durch, warte noch auf die Bestätigung für mein Konto und dann schau ich weiter Smiley (fröhlich)

Bankazubi
Autor ★★
Beiträge: 30
Mitglied seit: 05.11.2017

Wenn du etwas mehr Risiko suchst (denke das ist aber eher nicht der Fall), kannst du dir auch diesen Thread anschauen:

/t5/Wertpapiere-Anlage/Das-quot-perfekte-quot-Depot/td-p/34493

Mentor ★★★
Beiträge: 2094
Mitglied seit: 16.08.2016

@clicksschrieb:

Moin zusammen,

 

und zwar hätte ich mal eine Frage und würde da um eure Hilfe bitten, da ich so ziemlich 0 Erfahrung in diesem Bereich habe.

 

Ich habe 30.000 Euro nach Steuern übrig und würde diese gerne gut anlegen um es zu vermehren.

 

Aufgeteilt zu 2 / 3 in ETFs (jeweils 30 % riskant und 70 % eher sicher) und das letzte Drittel in Festgeld (habe aktuell ein Angebot von der IKB Deutsche Industriebank AG vorliegen. 10 Jahre zu 2,60 % p.a.).

 

Was würdet Ihr mir für ETFs empfehlen?

 

Habe mir für den "sichereren" Teil den MSCI World Index und den DAX angelächelt, für die riskantere Sache noch gar keine.

 

Wäre nett, wenn sich jemand um mich kümmern könnte.

 

Danke und einen schönen Restmontag noch Smiley (fröhlich)


Lieber clicks,

 

Da Du ja wahrscheinlich ein Kollege von SMT Philipp bist und mindestens einmal pro Woche eine ähnliche Frage unter neuem "Alien" reinstellst, lies doch einfach die Antworten vom letzten Mal Smiley (fröhlich)Smiley (fröhlich)Smiley (fröhlich)

 

Hugh

 

grrrh, dieser entsetzlicher Noxx hat wieder zugeschlagen, grrrh!!!!

Mentor ★★★
Beiträge: 2094
Mitglied seit: 16.08.2016

...sorry for that

...war nicht so ernst gemeint

clicks
Autor ★
Beiträge: 7
Mitglied seit: 12.03.2018

Sorry @Noxx wenn du dich durch meine Frage so gestört fühlst.

 

Aber ich kann dir versichern das ich weder ein Kollege von SMT Philipp bin noch das ich jede Woche hier was Neu einstelle.

 

Wollte lediglich etwas "durchblicken" und das habe ich Smiley (fröhlich)

 

 

Highlighted
Mentor ★★★
Beiträge: 2094
Mitglied seit: 16.08.2016
Hilfreicher Beitrag

Moin,

 

...nein fühlte mich nicht gestört

...juckte nur in den Fingern, weil ständig ähnliche Fragen gestellt werden

...nichts für ungut