fonds-super-markt

StefanE98
Autor ★
Beiträge: 13
Mitglied seit: 06.02.2019

Hallo,

 

zurzeit bin ich nur bei der Comdirect.

Hier gibt es den Fond DWS Top Dividende DE0009848119 mit 50% Discount auf den Ausgabeaufschlag.

 

Beim fonds-super-markt gibt es ihn, auch bei der Comdirect, mit 100% Rabatt auf  Ausgabeaufschlag.

 

Wenn ich jetzt zum Fondssupermarkt gehen würde, um die 100% zu bekommen, wäre das dann ein Vermittlerwechsel?

Oder allgemein gesagt was ist der Unterschied, wenn ich nur bei der Comdirect bin oder über den Fondssupermarkt bei der Comdirect bin?

4 ANTWORTEN
Experte ★★★
Beiträge: 684
Mitglied seit: 02.12.2017

Wenn bis jetzt kein Vermittler hinterlegt ist, weiß ich nicht, ob man von einem Vermittler-Wechsel sprechen kann; eher von einer Vermittler-Einrichtung.

 


@StefanE98  schrieb:

Oder allgemein gesagt was ist der Unterschied, wenn ich nur bei der Comdirect bin oder über den Fondssupermarkt bei der Comdirect bin?


Im einen Fall gelten die normalen Konditionen von Comdirect, im anderen Fall gilt, was immer der Vermittler ausgehandelt hat. Das kann in einigen Punkten auch ungünstiger sein oder künftig werden (wenn Comdirect seine Standardkonditionen verbessern sollte).

 

Ansonsten bekommt der Vermittler für seine Vermittlung eine Provision, bei Fonds im Normalfall einen Teil der Rückvergütung, die die Bank von der Fondsgesellschaft bekommt.

 

Eine ganz andere Frage ist natürlich, warum du überhaupt einen aktiven Fonds haben willst.

StefanE98
Autor ★
Beiträge: 13
Mitglied seit: 06.02.2019

Der Fond war ja nur als Beispiel gedacht für meine Frage.

Ich habe zurezeit drei Einzel Aktien und drei ETF Sparpläne.

Gibt es denn einen Vermittler, wo man noch mehrere kostenlose ETF Sparpläne bekommt?

 

StefanE98
Autor ★
Beiträge: 13
Mitglied seit: 06.02.2019

 

Comstage Tec DAX ETF DE000ETF9082

Hier kostet der ETF sparplan 1.50%.

Den gibts beim Fondssupermarkt auch, bei Comdirect mit 100% Rabatt auf Ausgabeaufschlag. Hat man dann immernoch die Sparplan kosten?
 
 
Experte ★★★
Beiträge: 684
Mitglied seit: 02.12.2017

ETFs haben nie Ausgabeaufschläge, weil man sie nicht direkt von der Fondsgesellschaft kauft. Ob Vermittler einen Nachlaß auf ETF-Sparplankosten ausgehandelt haben, weiß ich nicht; es scheint mir nicht sehr wahrscheinlich, vor allem weil es bei ETFs keine Bestandsprovision gibt.

 

Einige ETFs sind von Hause aus (in der Top-Preis-Aktion) im Sparplan kostenlos erhältlich. Das gilt zumindest bis auf weiteres; typischerweise ändert sich die Auswahl immer zum Jahreswechsel.