Mehrere Tagesgeldkonten?

utfcmac
Autor
Beiträge: 2
Mitglied seit: 03.11.2016

Sehr schade. Von mir gibs auch ein +1 . Bitte mehr Unterkonten anbieten

Experte ★
Beiträge: 144
Mitglied seit: 01.10.2017

Ich würde die Möglichkeit, mindestens über zwei Tagesgeldkonten zu verfügen, ebenfalls sehr begrüßen.

 

Viele Grüße

BastiB
Autor
Beiträge: 2
Mitglied seit: 19.08.2016

Nachdem wieder einige Monate ins Land gezogen sind:

Es ist nun das Jahr 2018.

Ein kurzer Blick in die Suchmaschine dIhrer Wahl offenbart zahlreiche Wettbewerber mit entsprechenden Produkten inkl. Unterkonten. Kostenfrei.

 

Erkennt die comdirect dieses Mal einen Trend noch rechtzeitig? Es bleibt spannend.

JanAndreas
Einsteiger
Beiträge: 1
Mitglied seit: 03.08.2018

Gibt es hierzu Neuigkeiten?

Ist denn wenigstens etwas in der Art geplant?

Ich denke es gibt ein sehr großes Interesse zum Thema "mehrere Tagesgeldkonten"

Selbst Volksbank bietet diesen Service ...

Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 1131
Mitglied seit: 21.07.2016

Hallo @JanAndreas,

 

es gibt keine Neuigkeiten zu diesem Thema.

 

Viele Grüße, Mario


Hat dir eine Antwort geholfen? Markiere sie als „hilfreicher Beitrag“. Das hilft allen
Hilfesuchenden.
Experte ★
Beiträge: 144
Mitglied seit: 01.10.2017

Ich bitte das Thema nochmal auf der Agenda etwas nach oben zu schieben. Alle gängigen Banken (Sparkassen, Postbank, Consors) bieten mehrere Tagesgeldkonten an Smiley (fröhlich)

 

Viele Grüße

ben
Autor ★
Beiträge: 6
Mitglied seit: 05.02.2019

Hallo,

 

auch ich würde die Möglichkeit mehrere Tagesgeldkonten oder Unterkonten einrichten zu können äußerst begrüßen.

 

Viele Grüße

Ben

Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 136
Mitglied seit: 25.07.2017

Hallo @ben,

 

erstmal ein herzliches Willkommen in der Community! Smiley (fröhlich)

 

Mehrere Tagesgeldkonten sind nach wie vor nicht möglich.

 

Da du auch nach Unterkonten fragst: wofür benötigst du denn mehrere Unterkonten? Soll das nur der Übersichtlichkeit dienen oder hast du an etwas anderes gedacht? Smiley (zwinkernd)

 

Viele Grüße aus Quickborn

 

Jasmin

ben
Autor ★
Beiträge: 6
Mitglied seit: 05.02.2019

Hallo,

 

für mich dient es in erster Linie der Übersicht halber. Manche Beträge sollen nur kurzfristig angelegt werden, manche länger. 

 

Viele Grüße

Ben

Experte ★★
Beiträge: 483
Mitglied seit: 02.11.2017

Hallo @ben

 

hast Du @dg2210s Kommentar gelesen und verstanden?

Die Transparenz und Übersicht, die du erreichen möchtest kannst Du vermutlich auch erreichen, indem Du Deine privaten Finanzen etwas anders organisierst. Firmen nennen das Buchhaltung und betreiben dafür ganze Abteilungen. Es ist nicht sinnvoll für jede Kostenart, Kostenstelle, Kostenträger, Kategorie etc. ein reales Bankkonto (egal ob Giro oder TG) anzulegen. Fünf Konten zu haben (als Beispiel) bedeutet auch fünf Bankverbindungen zu halten, fünf Kontoauszüge zu lesen und zu verwahren etc. Nicht nur für Dich sondern auch für die Bank. Es macht einen Unterschied oder man 2 oder 10 Millionen pdfs für die Postboxen erstellt oder evtl. sogar per Post verschickt. Schau doch mal ob Dir nicht eine Banking-Software mehr zusagt. Da gibt es viele gute Sachenen in unterschiedlichen Preisklassen. Kann sogar sein, dass es auch etwas kostenloses gibt. Die Software hilft Dir dann da zu organisieren.

 

Das einzige was ich in getrennten Konten habe sind meine private Lebensführung (Gehalt, Hypothek, Telefon, Strom, Kreditkarte etc.) und meine Vermietungen. Und selbst das müsste ich nicht trennen. Habe ich aber gemacht, weil ich auf meinem privaten Konto keine Lastschriften einziehen darf. Auf dem Vermieterkonto darf ich das. Es begründet sich also auch im unterschiedlichen Leistungsumfang.

 

TG und Depots habe ich mehrere um auf mehreren Beinen zu stehen. Will mich da nicht auf einen Anbieter festlegen und flexibel auf Zinsen oder Angeboten reagieren können.