Comdirect verweigert Auszahlung der Depotübertragsprämie. Wer kann helfen?

Mentor ★★
Beiträge: 1585
Mitglied seit: 16.08.2016

Dann ist die Sache doch ziemlich klar:

 

a) Du hast die Bedingung der Haltedauer erfüllt, daher hast du einen Prämienanspruch!

 

b) Die Höhe deiner Prämie bestimmt sich nach den Regelungen aus Punkt 2 der Teilnahmebedingungen. Für Nettoüberträge < 10 TEU beträgt der Anspruch 0 EUR.

 

Daraus folgt: Du hast einen Prämienanspruch in Höhe von 0 EUR.

 

dergerry
Autor ★
Beiträge: 5
Mitglied seit: 25.01.2019

Angaben sind teils sehr komisch.

Ich frage mich, wo kommt das Geld für das dritte Wertpapier her?

Noch interessanter, warum nicht gleich beim anderen Broker gekauft?

Man hätte sich Ärger gespart.

Simon76
Autor ★
Beiträge: 4
Mitglied seit: 24.01.2019

Hallo,

das Geld für das dritte Wertpapier wurde zusätzlich auf das Konto der comdirect überwiesen.

Meiner Auffassung nach ist dies prämienunschädlich, aber da habe ich die Rechnung ohne die comdirect gemacht.

Hätte ich gewusst, dass es diesem Ausgang nimmt, hätte ich das Wertpapier bei anderem andern Broker gekauft. Aber als Kunde der comdirect wollte ich das dortige Interface austesten...

Das ist nun die Strafe dafür..

Legende
Beiträge: 5944
Mitglied seit: 23.07.2016
Hilfreicher Beitrag

@Simon76 :

 

Ich kann Deine Verärgerung sehr gut verstehen. Aber leider steht ganz klar in den Teilnahmebedingungen, daß abgehende Depotüberträge prämienschädlich sind. Das haben drei von uns Dir ja schon erklärt.

 

Zum Trost: diese Aktion gibt es bei comdirect normalerweise zweimal im Jahr. Und sie gilt für alle, nicht nur für Neukunden (so wie bei anderen Brokern).

 

Ich kaufe über das Jahr hinweg ständig bei anderen Banken risikolose Wertpapiere (z.B. Geldmarktfonds oder Deep-Discount-Zertifikate), die ich dann im Rahmen der Aktion (zweimal jährlich) zu comdirect übertrage. Dafür bekomme jedes Mal die Prämie. Man muß halt nur aufpassen, keine (zu hohen) Depotüberträge weg von comdirect zu veranlassen (so wie bei Dir).

 

Die Formulierung "werden wir nicht beantworten" ist nicht akteptabel. In diesem Ton redet man nicht mit seinen Kunden. Was Du dagegen tun solltest, habe ich Dir bereits gesagt. Der Vorgesetzte des Mitarbeiters wäre mit diesem Tonfall sicher nicht einverstanden. Was Du jetzt damit tust ist Deine Sache.

 

Es ist schade, daß Du diese Erfahrung als Neukunde bei comdirect gemacht hast. Ich bin mir sicher, es war ein einmaliger Ausrutscher.

 

Comdirect ist normalerweise wirklich eine gute Bank. Genieße es! Man muß nur bei Aktionen die Teilnahmebedingungen peinlich genau beachten.

 

Viele Grüße aus einem schneematschigen München

 

nmh

 

Simon76
Autor ★
Beiträge: 4
Mitglied seit: 24.01.2019

Vielen Dank für die netten Worte und liebe Grüße aus Berlin (wo der Schnee der Nacht schon wieder weggeschmolzen ist)...