Depotkosten bei VL über ebase

S. Schwarz
Autor
Beiträge: 2
Mitglied seit: 13.11.2018

Hallo liebe Community,

 

mich interessiert, ob das comdirect depot weiterhin kostenlos ist, wenn ich nur einen VL-Sparplan bei der ebase besparen würde?

 

Mit freundlichen Grüßen

Steven

5 ANTWORTEN
Experte ★★★
Beiträge: 686
Mitglied seit: 02.12.2017

Der VL-Vertrag wird durch Comdirect nur vermittelt, ist ansonsten aber unabhängig. Da er auch nicht im Comdirect-Preisverzeichnis als Grund für eine Befreiung von der Depotgebühr aufgeführt wird, würde ich denken: Nein, trotz VL fällt die Depotgebühr bei Comdirect an.

Zitronenelch
Autor ★★
Beiträge: 39
Mitglied seit: 24.01.2019

Ich habe auch ein VL-Depot bei ebase, allerdings nicht über Comdirect, sondern über Finvesto. Die Konditionen waren günstiger. Außerdem bekommt man für die Eröffnung eines VL-Depots 50 Euro, wenn man sich von jemandem werben lässt.

Social-Media-Team
Social-Media-Team
Beiträge: 1131
Mitglied seit: 21.07.2016

Hallo Steven,

 

wie @chi bereits erwähnte, wird das VL-Fondsdepot bei der ebase geführt. Wenn du dein Depot kostenlos führen möchtest, hast du folgende Möglichkeiten:

 

- du führst pro Quartal 2 oder mehr Wertpapiertransaktionen durch

- du führst mindestens einmal pro Quartal einen Wertpapiersparplan aus

- du führst ein kostenloses Girokonto innerhalb deiner Kontoverbindung

 

Viele Grüße, Mario


Hat dir eine Antwort geholfen? Markiere sie als „hilfreicher Beitrag“. Das hilft allen
Hilfesuchenden.
comDe
Autor ★★
Beiträge: 31
Mitglied seit: 27.01.2017

@ZitronenelchObacht bei der Finvesto-Kundenwerbung! Hier scheint es eine unschöne, teure Entwicklung zu geben: /t5/Wertpapiere-Anlage/Vorsicht-ebase-finvesto-Verteuerung-durch-die-Hintert%C3%BCr/m-p/65322

Zitronenelch
Autor ★★
Beiträge: 39
Mitglied seit: 24.01.2019

Vielen Dank, @comDe. Ich habe den Thread gelesen und finvesto bereits angeschrieben. Leider habe ich noch keine Antwort erhalten.