Bargeldeinzahlung auf Verrechnungskonto

Zitronenelch
Autor ★★
Beiträge: 39
Mitglied seit: 24.01.2019

@Elbblick, ich habe bei der Hotline nicht gefragt. Ich kann ja auch von meinem normalen Girokonto auf das Verrechnungskonto bei der comdirect überweisen. Ich habe hier nur die Frage von Fulix gelesen und war an dem Ergebnis interessiert. Denn ich bekomme manchmal (zu Weihnachten und Geburtstagen) von meinen Eltern und anderen Verwandten Bargeld und dachte, das könnte ich eventuell auf diesem Weg direkt auf das Verrechnungskonto einzahlen.

Highlighted
kkrdvc
Autor ★★
Beiträge: 25
Mitglied seit: 12.09.2018

Wenn ich mich hier anschließen darf:

 

Habe selbst kein Depot und somit kein Verrechnungskonto, aber wohl ein Tagesgeldkonto mit einem Girokonto. Da ich öfters Bargeld auf das Konto einzahlen musste, habe ich geschaut, wie ich die Gebühr umgehen kann und als ich in das PLV geschaut habe, war ich verwundert, dass Einzahlungen auf dem Schalter auf Tagesgeldkonten kostenlos sein sollten.

 

Jetzt kann ich nach etlichen Einzahlungen auf das Tagesgeldkonto sagen, dass dies auch wirklich kostenlos ist, das einzige Manko kann sein, dass nur Scheine und keine Münzen auf dem Schalter eingezahlt werden können. Sollte also auch Problemlos mit dem Verrechnungskonto funktionieren. Die Mitarbeiter brauchen nur die IBAN und nichts Weiteres. Die Einzahlung ist dann in cca. 30 Minuten auf dem Konto verbucht.

Can9444
Einsteiger
Beiträge: 1
Mitglied seit: 22.02.2019

Wie ist das also genau? Ich gehe zu meiner (in meinem Fall) Sparkasse und überweise per SEPA Geld auf mein Verrechnungskonto? Reicht da die IBAN von meinem Verrechnungskonto aus? 

Experte ★★
Beiträge: 465
Mitglied seit: 11.10.2017

@Can9444

Du kannst meines Wissens von jedem beliebigen Konto per Standard-SEPA-Überweisung Geld auf Dein Verrechnungskonto überweisen. Dafür reicht die IBAN und der Name des Kontoempfängers aus. Für Überweisungen von außerhalb der EU ist, glaube ich, noch der BIC notwendig.

 

Viele Grüße

Weinlese