Bank. Neu denken.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Rückblick: Das war das comdirect Finanzbarcamp 2018

Gastautor

Von Geerd Lukaßen, Pressesprecher comdirect bank AG

 

Wenn man ein Barcamp organisiert, stellen sich im Vorfeld vor allem zwei Fragen:

 

  • Wie überzeugt man die Menschen, zu einer Veranstaltung zu kommen, wo sie weder die Themen noch die Referenten kennen - weil es sie schlichtweg (noch) nicht gibt?
  • Wie motiviert man die Menschen, eigene Themen mitzubringen, dem Publikum vorzustellen und auch die Sessions zu leiten?

Beim comdirect Finanzbarcamp waren die beiden Fragen zum Glück schnell beantwortet. Die Tickets waren binnen kurzer Zeit vergriffen, mit rund 150 Teilnehmern war das Finanzbarcamp so gut besucht wie noch nie.

 

Die zweite Frage hat cd_fbc18-202.jpgGut gefüllt: Das Session-Board beim comdirect Finanzbarcampmich als Moderator (der gemeinsam mit der wunderbaren Magdalena Rogl durch den Tag führen durfte) besonders beschäftigt. Denn bei einem Barcamp wird die Tagesordnung erst zu Beginn der Veranstaltung von allen Teilnehmern gemeinsam festgelegt. Wenn dann keiner ein Thema vorschlägt, steht man als Moderator ziemlich einsam auf der Bühne.

 

Aber zum Glück war das Agenda-Board schnell gefüllt. Es wurden sogar mehr Themen vorgeschlagen als Sessions zur Verfügung standen, so dass wir einige Themenvorschläge bündeln mussten.

 

cd_fbc18-337.jpgWie hier in der Session von Marielle (sitzend) und Mike (mit Baby) von den Beziehungs-Investoren wurde intensiv diskutiertWir könnten jetzt schreiben, wie toll wir das Finanzbarcamp fanden (was wir getan haben) und wie viele neue Impulse wir mit nach Quickborn genommen haben (was der Fall ist). Aber wir wollen an dieser Stelle lieber auf die Erfahrungsberichte einiger Teilnehmer verlinken.

 

Zum Beispiel auf den von Sebastian, der mit seinem Blog "Hobbyinvestor" auf der Shortlist des diesjährigen comdirect finanzblog awards stand. Unter diesem Link gelangt ihr zu seinem Erfahrungsbericht. Auch Andreas vom noch jungen Blog "generation finanzen" hat über seine Erfahrungen vom Finanzbarcamp berichtet (hier gehts zum Artikel).

 

Wir freuen uns sehr über das positive Feedback. Denn unser Ziel ist es, mit diesem Format einen offenen Austausch zu allen Themen zu schaffen, die Anleger beschäftigen. Darin besteht auch für uns von comdirect der Mehrwert dieser Veranstaltung. Denn die besten Ideen entstehen nicht am Schreibtisch, sondern in der Diskussion mit anderen. Es ist schön, wenn dies auch so wahrgenommen wird - und es bestärkt uns darin, diesen Weg weiter zu gehen.

 

Weitere Eindrücke vom comdirect Finanzbarcamp vermittelt dieser Film:

 

 

Am Abend wurde schließlich noch der comdirect finanzblog award verliehen. 80 Blogger hatten sich dafür beworben. Den ersten Platz sicherte sich Bastian Glasser vom Blog Talerbox. Unter folgendem Link gibt es eine Übersicht über alle Preisträger.

 

Die Juryvorsitzende Franziska Bluhm freut sich vor allem darüber, wie vielfältig die Finanzblogger-Szene geworden ist. Was sie darüber hinaus noch mitnimmt, verrät sie in ihrem Blogbeitrag.

 

Wir freuen uns auf jeden Fall schon jetzt auf die Fortsetzung des comdirect Finanzbarcamps und des finanzblog awards in 2019!

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Informationen zum Autor