Bank. Neu denken.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Collabothon – mit Vollgas in die Zukunft

Gastautor

Sandra Flavia Schulz ist Trainee im International Digital Development Programm der Commerzbank. Im Rahmen ihrer Ausbildung macht sie derzeit Station bei comdirect.

 

Tech-Quartier, Freitag 19:05 Uhr: Ich lasse nach dem Schlusssatz unserer Präsentation das Mikro sinken. Das Publikum applaudiert, mein Team strahlt sich an: Unsere Idee hat die Zuschauer und die Jury überzeugt!

 

 

DSC02337-1.jpg48 Stunden hatten die Teams Zeit, neue Softwareprodukte zu entwickeln

Zwei Tage zuvor hätte ich mir diesen Moment nicht träumen lassen: Ich befinde mich im Tech-Quartier, einem Zentrum für Start-ups in Frankfurt. Nervös warte ich darauf, dass der Collabothon beginnt. Mit Kollegen von comdirect, Commerzbank, Commerz Systems und der polnischen mBank sowie kreativen Köpfen aus der Start-up-Szene werde ich hier in 48 Stunden Ideen zur digitalen Zukunft der Commerzbank Gruppe erarbeiten. Gedanken schwirren mir durch den Kopf: Bin ich hier richtig? Kann man in so kurzer Zeit eine vielversprechende Idee entwickeln, diese in ein Konzept übersetzen, einen Prototypen bauen und gegen die Konkurrenz pitchen?


Von Voice-Bots bis Blockchain


Nach einer kurzen Begrüßung geht es los: Im Schnelldurchlauf lernen sich die 120 Teilnehmer kennen. Jeder versucht, Gleichgesinnte für seine Idee zu gewinnen, oder lässt sich von anderen Ideen überzeugen. Die Pläne reichen von Voice-Bots (Chatbots mit Stimme) über Blockchain-Lösungen bis hin zu neuen Authentifizierungs-Methoden für das Online Banking.

 

Eine Idee begeistert mich sofort: eine Matching-Plattform namens „Connect to Grow“ für Unternehmen und Start-ups. Basierend auf ausgewählten Kriterien vermittelt die Plattform Kontaktdaten von passenden Kooperationspartnern. Mein Team versammelt sich, und wir feilen sofort an der Aufgabenverteilung.

 

IMG_7238.jpgMit Spaß bei der Arbeit: das Team "Connect to Grow" mit Sandra Flavia Schulz (hinten, 2. von links)

 

 Am nächsten Morgen geht es mit Vollgas weiter: Programmierer hauen in die Tasten, während Teamkollegen die Strategie verfeinern. Die Zusammenarbeit ist noch besser, als ich erwartet habe. Viele verschiedene Ansichten treffen aufeinander, doch alle ziehen an einem Strang.

 

Pitch vor der Jury

 

Und dann ist er da, der Moment, auf den wir zwei Tage lang hingearbeitet haben: der dreiminütige Pitch, in dem wir unsere Idee vorstellen. Aufgeregt nehmen mein Team-Kollege Benjamin Werthmann, Co-Founder eines Start-ups, und ich die Mikros entgegen. Zwei unserer Programmierer klicken live durch das Tool.

 

Nach der Vorstellung folgt die „Grill-Phase“: Die fünfköpfige Jury um Arno Walter, Vorstandsvorsitzender von comdirect, und Nikolaus Giesbert, Bereichsvorstand Fixed Income & Currencies, bewertet unsere Ideen unter anderem nach dem „Wow-Faktor“, der Innovationskraft und der praktischen Umsetzbarkeit. Danach heißt es, den anderen 17 Teams die Daumen zu drücken. Schließlich verkündet die Jury ihre Entscheidung.

 

Gewonnen hat das Team „clever invest“: Die gleichnamige App erleichtert es Nutzern, in Aktien zu investieren. Mit der Kamerafunktion deutet man auf sein Lieblingsprodukt. Die App zeigt daraufhin Infos zu der Aktie des entsprechenden Unternehmens an, und der Nutzer kann direkt seine Order erteilen.

 

Mit Open Space die Idee weiterentwickeln

 

Meine Kollegen und ich landen zwar nicht unter den Top 4. Für diese Teilnehmer gibt es Geld- und Sachpreise. Doch wie fünf andere Teams erhalten wir einen Preis von einem „Sponsoren“: Gemeinsam mit der Open Space GmbH können wir weiter an unserem Konzept arbeiten. Da die Commerzbank-Tochter Kooperationen zwischen Mittelständlern und Start-ups fördert, passt das perfekt zu unserer Idee!

 

Auch die übrigen Sponsoren – Commerzbank, comdirect, Frankfurt School of Finance und Tech-Quartier – sorgen mit ihren Preisen dafür, dass die Teams ihre Ideen weiterentwickeln können oder den Kontakt zur Start-up-Szene nicht verlieren. Ich freue mich schon jetzt darauf, mit meinen Teamkollegen noch einmal gemeinsam kreativ zu werden!

 

Weitere Eindrücke vom Collabothon gibt es in diesem Film:

 

 

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Informationen zum Autor